Greenpeace: Fleisch-Kennzeichnung gefragt
 
Greenpeace

Fleisch-Kennzeichnung gefragt

Bodo Marks/Greenpeace
Die Österreicher sind für eine klare Fleisch-Kennzeichnung im Supermarkt. © Bodo Marks/Greenpeace
Die Österreicher sind für eine klare Fleisch-Kennzeichnung im Supermarkt. © Bodo Marks/Greenpeace

Laut einer repräsentativen Greenpeace-Umfrage will die überwiegende Mehrheit der Österreicher eine klare Kennzeichnung von Fleischprodukten im Supermarkt.

84 Prozent der Befragten sprechen sich für mehr Informationen zu Herkunft, Haltungsform, Futtermittel und Tierwohl auf den Verpackungen aus. Greenpeace fordert von den österreichischen Supermärkten, jetzt rasch die Wünsche der Konsumenten umzusetzen und eine transparente Fleisch-Kennzeichnung einzuführen.

Die repräsentative Befragung wurde per Telefon vom Meinungsforschungsinstitut Akonsult im Auftrag von Greenpeace durchgeführt. Greenpeace hat nun  sechs  österreichische Handelsorganisationen bzw. Supermarktketten (Rewe International, Spar, Hofer, MPreis, Lidl und Unimarkt) angeschrieben und gefragt, ob sie bereit sind, eine transparente Fleisch-Kennzeichnung einzuführen. Sobald die Antworten vorliegen, werden diese veröffentlicht.
stats