Franchise Messe: Franchise: Selbstständig mit...
 
Franchise Messe

Franchise: Selbstständig mit System

-
Foto: Cox Orange
Foto: Cox Orange

Es ist wieder so weit. Am 9. und 10. November 2018 öffnet die MGC Messehalle in Wien 3 ihre Tore für Menschen, die überlegen, sich selbstständig zu machen. Die Österreichische Franchise Messe präsentiert bekannte und junge Geschäftskonzepte aus dem In- und Ausland. CASH ist als Medienpartner auch heuer mit dabei.

Der Trend zur Selbstständigkeit ist für viele Österreicher eine durchaus erstrebenswerte Alternative zur immer mühsamer werdenden Jobsuche bzw. zum vielfach größer werdenden Frust als Angestellter. Für viele heisst das Zauberwort „Franchise“, jedoch mindestens ebenso viele haben sich mit dem Gedanken überhaupt noch nicht beschäftigt.

Nicht nur deswegen, aber auch aus diesem Grund gibt es die Österreichische Franchise Messe. Zum Sich Informieren, zum Kennenlernen, zum Kontakte knüpfen. Andreas Haider, Präsident des Österreichischen Franchise-Verbandes (ÖFV), Geschäftsführer von Unimarkt und Hauptpartner der Messe: „Daher sehen wir vom ÖFV die Österreichische Franchise Messe als perfektes Rekrutierungstool für alle Franchise-Systeme auf Expansionskurs.“

Ein Blick auf die heimische Franchise-Struktur beweist: Vor allem Angestellte werden Franchise-Partner. Über drei Viertel der Franchise-Nehmer starten aus einer unselbständigen Beschäftigung in die Selbständigkeit im Franchising, ein knappes Viertel war hingegen bereits außerhalb des Franchisings selbständig. Auch die Veranstalterin, Cox Orange-Chefin Carina Felzmann, bestätigt, dass „die größte Gruppe der Besucher Angestellte waren, dahinter jedoch gleich die Unternehmer.

Diese interessieren sich entweder für die eigene Expansion über Franchising oder überlegen, noch eine Marke in ihr Portfolio einzubinden und liegen mit dem Multi-Brand Franchising voll im Trend.“

Internationale Ausstellervielfalt
„Die Vielfältigkeit der Aussteller ist einer der Kernwerte in der Messeorganisation“, so Felzmann weiter, „und das zeigt sich von Waschsalons über eine neue Form der Unternehmensberatung und Fritteusen Management bis zu WonderWaffel, die mit neuen Waffel- und Eiskreationen aufwarten sowie den Hanfprodukten von Hemp Selection.

Auch die Internationalität der Aussteller nehme zu, so Felzmann: „Diese liegt wahrscheinlich schon in der DNA des Franchisings und ist auch der Globalisierung geschuldet.“Spezialität am Rande: Im Consulter Corner präsentieren sich u.a. Aussteller wie der Österreichische Franchise-Verband, Syncon International Franchise Beratung, Wirtschaftskammer Wien, Hübner & Hübner, Thum Rechtsanwaltskanzlei, FirstData, Volksbanken Wien und Raiffeisenbank, also primär jene Dienstleister, die man zur Gründung eines Franchisesystems genau so gut gebrauchen kann wie als Franchisenehmer - da wird von der Beratung bis zur Finanzierung alles abgedeckt.
stats