Lekkerland: Frisch unterwegs
 
Foto: Lekkerland/Andy Bruckner
Thomas Knor, Einkaufsleiter Lekkerland Österreich (re.) und Friedrich Marbacher, Shell Pächter (li.) © Foto: Lekkerland/Andy Bruckner
Thomas Knor, Einkaufsleiter Lekkerland Österreich (re.) und Friedrich Marbacher, Shell Pächter (li.) © Foto: Lekkerland/Andy Bruckner

Convenience Großhändler Lekkerland bietet seinen Kunden ab sofort ein neues, ganzheitliches Frischekonzept an.

Immer mehr Österreicher greifen ernährungsbewusst zu Obst und Gemüse als Snacks für unterwegs. Lekkerland trägt dem mit einem neuen Frischekonzept Rechnung, das auf den drei Säulen Frische-Garantie, Vorrang für Produkte aus Österrreich und hohe Liefergarantie basiert. So wird Ware ab sofort erst produziert bzw. abgepackt und von den Lekkerland Standorten Stams und Termitz österreichweit ausgeliefert, wenn ein Kunde bestellt. Ein weiterer Vorteil für Lekkerland Kunden: Die Bestellung der Frische-Produkte kann in Kleinstmengen erfolgen: Der Kunde bestellt beispielsweise nur die Anzahl an frischen Salaten, die er bis zur nächsten Belieferung von Lekkerland verkaufen kann. „Durch die Feinstdistribution ist in den Verkaufsstellen keine Wiegeeinrichtung nötig. Außerdem wird der Verderb der Ware verhindert und unser Kunde bietet immer frische Waren an“, erklärt Thomas Knor, Verkaufsleiter bei Lekkerland Österreich. Laufende Qualitätskontrollen, ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis sowie eine umfassende Beratung durch den Außendienst runden das neue Frischekonzept von Lekkerland ab.

Convenience bedeutet schnelles und bequemes Einkaufen zu jeder Zeit. Als Experte in diesem Segment beliefert und berät Lekkerland in Österreich rund 3.900 Tankstellen-Shops, Baumärkte, Schulbuffets, Kinos, Getränkefachhändler, Kaufhäuser, Lebensmittelmärkte, Bäckereien, Kantinen und Convenience-Stores. Das Sortiment umfasst Süßwaren, Getränke, Snacks, Backwaren, Frische-Produkte, Telekommunikations- und Prepaid-Produkte sowie Non-Food. Im Geschäftsjahr 2008 belief sich der Umsatz auf mehr als 109 Millionen €. Lekkerland beschäftigt in seinen zwei Niederlassungen – Stams und Ternitz (Zentrale) – rund 200 Mitarbeiter. Die gesamte Lekkerland Gruppe ist in zehn europäischen Ländern aktiv und beliefert dort 134.000 Kunden. Sie erzielte in 2008 einen Umsatz von 11,6 Milliarden €.
stats