Hofer: Frühjahrsputz für die Natur
 
Hofer

Frühjahrsputz für die Natur

Hofer
Das Hofer-Team der Penzinger Linzer Straße nach getaner Arbeit © Hofer
Das Hofer-Team der Penzinger Linzer Straße nach getaner Arbeit © Hofer

Seit letztem Jahr beteiligt sich Hofer im Rahmen seiner „Projekt 2020“-Initiative „Rein in den Frühling“ gemeinsam mit seinen Mitarbeitern an der Aktion „Reinwerfen statt Wegwerfen“ und reinigt Flur und Wald. Begonnen wurde in Dornbirn und Wien-Penzing.

Seit vier Jahren ist Hofer Partner der größten Anti-Littering-Initiative Österreichs namens „Reinwerfen statt Wegwerfen“, indem zur Reinigung der Filialen umweltschonende Putzmittel verwendet werden. Gesteuert von der Altstoff Recycling Austria (ARA), motiviert sie Gemeinden, Schulen, Vereine, engagierte Einzelpersonen und Partner aus der Wirtschaft bewusstseinsbildende Aktionen für ein noch grüneres und saubereres Österreich durchzuführen. Gleich mehrere der insgesamt 450 Hofer-Filialen starten 2016 in ganz Österreich bereits zum zweiten Mal Outdoor-Putzaktionen für eine strahlende Umwelt.

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“ – inspiriert von diesem Zitat von Erich Kästner haben sich Hofer-Mitarbeiter und Volksschüler rund um die Standorte – Dornbirn und Wien-Penzing; andere werden folgen – zusammengeschlossen, um gemeinsam für eine grünere Stadt zu sorgen. Ausgestattet mit Warnwesten, Greifzangen und Müllsäcken ging es los, um im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ unsere Landschaft von Mist und Unrat zu befreien.

Sechs Säcke voll Müll kamen in Penzing zusammen. Hofer-Mitarbeiter Bernhard Petutschnig ist stolz auf den gemeinsamen Erfolg: „Es hat viel Spaß gemacht und es ist spannend, was die Leute alles wegschmeißen. Es ist schön, dass wir das gemeinsam machen, und im nächstes Jahr werden wir wieder mit dabei sind.“ Gemeinsam reinigte das Team der Filiale in der Linzer Straße 455 in mühevoller und gleichzeitig heiterer Zusammenarbeit das Gebiet rund um die Filiale. Als Dankeschön für die freiwillige Teilnahme – die als Arbeitszeit angerechnet wird – freuten sich alle über eine schmackhafte Jause.

Dank dem tatkräftigen Sammeleinsatz von acht Hofer-Mitarbeiterinnen und 20 Volksschülern kann die Natur in Dornbirn aufatmen: Ganze 15 Säcke voll Müll kamen zusammen. Filialleiter-Stellvertreterin Evi Aichholzer erzählt: „Es hat viel Spaß gemacht, noch dazu haben uns viele Leute auf unsere Flurreinigungsaktion angesprochen“ Ihre Kollegin Bianca Rusch ergänzt: „Die Kinder waren entsetzt darüber, wie viele Zigarettenstummel herumliegen. Wir fanden sogar ein altes Telefon und eine alte Sauerstoffflasche.“ Gemeinsam reinigten die Teams in mühevoller und gleichzeitig heiterer Zusammenarbeit das Gebiet rund um die Filiale in Wallenmahd und der Furt.

Der Dornbirner-Hofer-Putztrupp nach getaner Arbeit © Hofer
Hofer
Der Dornbirner-Hofer-Putztrupp nach getaner Arbeit © Hofer


Dornbirner Schulkinder haben gemeinsam mit einem Hofer-Team für eine saubere Umgebung der Filiale gesorgt © Hofer
Hofer
Dornbirner Schulkinder haben gemeinsam mit einem Hofer-Team für eine saubere Umgebung der Filiale gesorgt © Hofer
stats