Kastner & Öhler: Fünf neue K&Ö-Filialen in de...
 
Kastner & Öhler

Fünf neue K&Ö-Filialen in der Steiermark

Kastner & Öhler / Jacqueline Godany
Mag. Martin Wäg, Vorstandsvorsitzender der Kastner & Öhler AG © Kastner & Öhler / Jacqueline Godany
Mag. Martin Wäg, Vorstandsvorsitzender der Kastner & Öhler AG © Kastner & Öhler / Jacqueline Godany

Drei neue K&Ö-Filialen sowie zwei Gigasport-Shops in Leoben, Bärnbach und Graz/Murpark eröffnen im März und sichern mehr als 120 Arbeitsplätze.

Das Mode- und Sportunternehmen Kastner & Öhler (K&Ö) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr deutliche Zuwächse verzeichnet und blickt zuversichtlich in das laufende Jahr. In der ersten März-Hälfte eröffnete das Unternehmen gleich fünf neue Filialen und sichert damit mehr als 120 Arbeitsplätze. Auch im Online-Handel will man die Präsenz noch stärker ausbauen, berichtet Mag. Martin Wäg, Vorstandsvorsitzender der Kastner & Öhler AG.

Im Gesamtgeschäftsjahr 2017/18 (per Ende Februar) sind die Umsätze von Kastner & Öhler und Gigasport um 3,5 Prozent auf 270 Mio. Euro (2016/17: 261 Mio. Euro) gestiegen. Die Zahl der Mitarbeiter erhöht sich mit den neuen Filialen auf 1.700 (2016/17: 1.649). Damit bestätigt Kastner & Öhler seine Position als führender Mode- und Sporthändler in österreichischem Besitz.

Am Markt zählt Kastner & Öhler mit nunmehr 32 K&Ö- und Gigasport-Filialen zu den zehn führenden Mode-Anbietern Österreichs. Am primären Zielmarkt in Südösterreich erreicht Kastner & Öhler einen Marktanteil von 15 Prozent im Modehandel. Im Sporthandel ist Gigasport in Kooperation mit Sport 2000 mit 30 Prozent Marktanteil Marktführer im österreichischen Sporthandel.

Weiterhin sehr positiv entwickelte sich Graz, Kastner & Öhler ist der Motor des Grazer Innenstadthandels. Um 40 Mio. Euro hat Kastner & Öhler den Gebäudekomplex 2010 rundum erneuert und zu Österreichs größtem Modehaus ausgebaut.
stats