Hofer: Garteln ist ihr Geschäft
 
Hofer

Garteln ist ihr Geschäft

Hofer
„Ab ins Beet“ lautete das Motto beim Corporate Volunteering für diese sechs Mitarbeiter der Hofer-Zentrale in Sattledt © Hofer
„Ab ins Beet“ lautete das Motto beim Corporate Volunteering für diese sechs Mitarbeiter der Hofer-Zentrale in Sattledt © Hofer

Hofer-Mitarbeiter leisten tatkräftige Unterstützung für das SOS-Kinderdorf in Altmünster und haben sich als Corporate Volunteers dem Garteln gewidmet.

Beim ehrenamtlichen Einsatz, den Hofer seinen Mitarbeitern einmal jährlich ermöglicht, sorgten die freiwilligen Helfer deshalb für actionreiches Programm bei den kleinen „Nachwuchsgärtnern“ im SOS-Kinderdorf in Altmünster. Gemeinsam mit den Kindern, Betreuern und SOS-Kinderdorf-Müttern und -Vätern wurden Hochbeete bepflanzt und so die Gärten verschönert. „3.000 Liter Hochbeeterde, 75 Gemüsepflanzen und vier Beutel Gemüsesamen dazu“ hätte man verarbeitet und eingepflanzt, sagt Hofer-Mitarbeiterin Daniela Spitaler. Die 33-Jährige und ihre Kollegen sind die Experten bei Hofer, wenn es um Blumen und Pflanzen geht.

Jedes Jahr sind zahlreiche ehrenamtliche Helfer viele wertvolle Stunden für SOS-Kinderdorf in Oberösterreich im Einsatz - etwa als Lernhelfer, Hobby-Gärtner oder in der Verwaltung. Hofer unterstützt SOS-Kinderdorf neben Zeitspenden auch mit den Erlösen aus verschiedenen Produktkooperationen, wie beispielsweise zuletzt durch den Verkauf von Baby-Feuchttüchern. Im Jahr 2017 konnten durch die finanzielle Unterstützung des Lebensmittelhändlers zahlreiche Freizeitunternehmungen ermöglicht und die Weihnachtswünsche von 500 Kindern erfüllt werden. Der Einsatz der Hofer-Mitarbeiter in Altmünster fand im Rahmen der Hofer-eigenen Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ statt.
stats