Julius Meinl am Graben: Gelato siciliano
 
Julius Meinl am Graben

Gelato siciliano

In den Eisfächern von Julius Meinl am Graben ist Gefrorenes des sizilianischen Produzenten Mancuso Gelati ab sofort erhältlich.

Galerie: Gelato siciliano

Angeblich hat Wien ja mehr Eissalons als Rom, was bedeutet, dass die Qualitätslatte vor allem bei original italienischem Eis in der Stadt recht hoch liegt. So ist es nicht verwunderlich, dass Meinl am Graben sechs exquisite Eissorten des seit 1958 bestehenden sizilianischen Herstellers Mancuso in sein Programm aufgenommen hat. Das Eis wird nach traditioneller Handwerkskunst hergestellt wird. Martin Matz vom Wiener Traditionshaus Julius Meinl am Graben erklärt dazu: „Wenn es um exquisite Eisspezialitäten geht, führt kein Weg am Namen Mancuso vorbei. Wir freuen uns, mit sechs schmackhaften Sorten ein Stück Italien nach Österreich zu holen.“ Es sind dies Crema, Triplo Cioccolato, Spagnola, Sorbetto al Limone di Sicilia, Pistacchio und Stracciatella, erhältlich im 340-g-Glas zu einem Preis von 6,49 Euro. Nur bei Meinl am Graben, wo man am 12. und 13. Juli zwischen und 10 und 18 Uhr die Gelegenheit hat, die neuen Eis-Delikatessen zu verkosten.
stats