Ahold: Gesteigerter Betriebsgewinn
 
Ahold

Gesteigerter Betriebsgewinn

Der niederländische Supermarkt-Konzern Ahold konnte seinen Umsatz im ersten Quartal 2009 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 15,2 % steigern und damit 8,65 Mrd. Euro erwirtschaften.

Das Betriebsergebnis erhöhte der Konzern um 17,9 % auf 396 Mio. Euro.
Im Vergleich zum Quartal 2008 sank der Reingewinn - bedingt durch höhere Steuerkosten und Rückstellungen von 66 Mio. Euro für die geschätzten Verpflichtungen aus Leasing-Garantien für zwei ehemalige Töchter in den USA - um 24,9 % auf 196 Mio. Euro.
Mit starken Verkäufen und soliden Margen in den Niederlanden und in den USA lässt man sich bei Ahold von der schwierigen wirtschaftlichen Situation allerdings nicht beeindrucken, sagt CEO John Rishton zu den aktuellen Zahlen. Die schwache Konjunktur und die Einführung des Euros in der Slowakei habe sich aber, so Rishton, nicht förderlich auf die Ergebnisse in Zentraleuropa ausgewirkt.

stats