Rewe International: Gnade für Gockel
 
Rewe International

Gnade für Gockel

Ja! Natürlich
Ja! Natürlich-Geschäftsführerin Martina Hörmer mit Gockel-Küken. © Ja! Natürlich
Ja! Natürlich-Geschäftsführerin Martina Hörmer mit Gockel-Küken. © Ja! Natürlich

2016 setzte Ja! Natürlich dem Töten von „Eintagsküken“ in der Eierproduktion ein Ende. Was als Pionierprojekt begann, ist nun Standard in der Bio-Eier-Produktion.

Durch das Projekt, auch Gockel groß zu ziehen, wurden bei Ja! Natürlich bereits über 500.000 männliche Küken in artgerechter Freilandhaltung aufgezogen. Dieser Paradigmenwechsel wurde 2016 auch mit dem Sonderpreis der Jury zum Bundestierschutzpreis belohnt. „Es war ein langer und steiniger Weg bis die Praxis des Küken-Tötens in der Eierproduktion endlich der Vergangenheit angehörte. Die ersten Testläufe und Ergebnisse stellten sich allesamt als absolut unwirtschaftlich heraus, wir mussten daher mehrere Anläufe starten. Umso mehr freuen wir uns jetzt, seit der Umstellung 2016 aus diesem Pionierprojektes heraus, bereits eine halbe Million Gockel sozusagen gerettet zu haben“, erklärt Martina Hörmer, Geschäftsführerin von Ja! Natürlich.
stats