Heinemann / Go-Trolley: Go-Trolley hebt ab
 
Heinemann / Go-Trolley

Go-Trolley hebt ab

Gebrüder Heinemann und Flughafen Wien starten mit Pick-up-Trolleys.

Galerie: Go-Trolley hebt ab

Ab Mai werden die Gebrüder Heinemann Wien in Kooperation mit dem Flughafen Wien den bestehenden Pick-up-Service mit den patentierten Go-Trolleys erweitern. Kundinnen und Kunden können vor dem Abflug im Duty-Free-Shop einkaufen, die Ware anschließend am Flughafen lagern und bei der Rückkehr am Infoschalter in der Ankunftshalle im Trolley abholen. Der Crewshop (Mitarbeitershop für alle am Airport ansässigen Unternehmen) wird ebenfalls mit dem Go-Trolley-Service bestückt sein. „Wir wollen durch diese Initiative den Ausbau bestehender und die Erschließung neuer Zielgruppen im Flughafen-Retailgeschäft vorantreiben“, so Kai Langnickel, GF der Gebrüder Heinemann Wien GmbH. „Dass bei den Trolley-Verwendern mit einem deutlich höheren Umsatz pro Kunden zu rechnen ist, ist dabei eine charmante Begleiterscheinung“, ergänzt Mag. Robert Pachler, GF Go-Trolley GmbH. Das Besondere der Go-Trolleys ist, dass sie aus nachhaltig hergestellter Wellpappe sind; nur mehr im Boden-Bereich, bei den Rädern, kommt Kunststoff zum Einsatz, und auch dieser stammt aus nachhaltiger Produktion, weil er recycelt ist.
stats