Wortmann-Gruppe: Goldenes Jubiläum für Tamari...
 
Wortmann-Gruppe

Goldenes Jubiläum für Tamaris

Wortmann
Wortmanns Aussage und drei Exemplare der ersten Tamaris-Kollektion.© Wortmann
Wortmanns Aussage und drei Exemplare der ersten Tamaris-Kollektion.© Wortmann

Innerhalb von 50 Jahren wuchs der Wortmann-Familienbetrieb zu einem der größten Damenschuh-Produzenten Europas. Den Grundstein dafür legte die Marke Tamaris, welche mit einer bunten Schuhkollektion begann.

Im Jahr 1967 gründete Horst Wortmann ein Schuhfachgeschäft. Gleich nach der Gründung wollte Wortmann als erstes seinen Traum verwirklichen und bunte Schuhe auf den Markt bringen. Also ließ er ohne zuvor einen einzigen Auftrag zu haben 100.000 Paar Schuhe in hervorstechenden Farben wie Flieder, Giftgrün oder Beatgelb anfertigen. Aufgrund des großen Interesses an seiner neuen Kollektion baute Wortmann sein kleines Familienunternehmen in ein Schuhimperium aus und produziert inzwischen jährlich mehr als 50 Millionen Paar Damenschuhe.

Filmische Inspiration
Der Name Tamaris, für den sich Wortmann bei seiner ersten Schuhkollektion als Marke entschieden hatte, wurde vom Namen "Tamara" abgeleitet. Die Inspiration lieferte eine Figur der 1966 erstmals ausgestrahlten Kultserie "Raumpatrouille Orion", in der die deutsche Schauspielerin Eva Pflug eine resolute Russin namens Tamara Jagellovsk spielte. Da eine französische Firma bereits die Rechte am Namen Tamara besaß, benannte der bekennende Fan seine Marke kurzerhand in Tamaris um.

Heute zählt Tamaris laut eigenen Angaben zur bekanntesten und zugleich auch umsatzstärksten Marke des Schuhimperiums.
stats