Spar: Größter Spar-Kaufmann zieht sich aus Ge...
 
Spar

Größter Spar-Kaufmann zieht sich aus Geschäft zurück

Brau Union Österreich
Spar-Kaufmann Robert Lichtenauer verkauft seine vier Standorte im südlichen NÖ an die Spar AG. © Brau Union Österreich
Spar-Kaufmann Robert Lichtenauer verkauft seine vier Standorte im südlichen NÖ an die Spar AG. © Brau Union Österreich

Robert Lichtenauer ist mit seinen vier Eurospar-Märkten in Leobersdorf, Aspang, Gloggnitz und Neunkirchen (alle südliches NÖ) der größte selbstständige Spar-Einzelhändler innerhalb der 704 österreichischen Spar-Kaufleute.

Aus privaten Gründen zieht er sich nun aus dem Geschäft zurück und verkauft sein Unternehmen mit Jahresende 2009 an die Spar AG, die alle Standorte weiter betreibt und sämtliche Mitarbeiter übernimmt.

Bei Spar bedauert man sehr, dass ein so tüchtiger Kaufmann sein Geschäft aufgeben muss: Mag. Fritz Poppmeier, für den Einzelhandel zuständiger Vorstand der Spar: „Robert Lichtenauer ist ein hervorragender Kaufmann, dessen unternehmerisches Geschick nicht nur innerhalb der Spar legendär ist. So hat zum Beispiel auch das Filialsystem der Spar profitiert, da er immer wieder im Rahmen des ständigen Knowhow-Transfers zwischen Spar-Filialen und Spar-Kaufleuten wertvolle Ideen geliefert hat." So startete Lichtenauer beispielsweise im Frühsommer 2008 in seinem Eurospar-Markt in Leobersdorf gemeinsam mit der Brau Union Österreich eine "Bierwelt der Zukunft".

Robert Lichtenauer: „Ich war und bin mit Leib und Seele Kaufmann. Die Spar hat seit Jahren bewiesen, dass sie für uns Kaufleute ein Herz und die richtigen Systeme hat. Daher gebe ich meine Märkte zwar schweren Herzens aber beruhigt an Spar.“

stats