Hofer: Großlager Loosdorf schließt
 
Hofer

Großlager Loosdorf schließt

Hofer
Knapp 70 Filialen werden zukünftig nicht mehr von Loosdorf aus versorgt.
Knapp 70 Filialen werden zukünftig nicht mehr von Loosdorf aus versorgt.

Der 2017 ausgebaute Standort wird aufgelöst, die 68 betreuten Filialen neu aufgeteilt.

Das Hofer-Zentrallager in Loosdorf, Niederösterreich, wird mit März 2020 geschlossen. Erst im September hat der Standort, an dem 300 Mitarbeiter beschäftigt sind, das 15-jährige Bestehen gefeiert. Erst 2017 wurde der Standort von 10.000 auf 21.000 Stellplätze erweitert. Die Betreuung der 68 von Loosdorf aus versorgten Filialen übernehmen die Hofer-Logistikstandorte in Trumau, Stockerau und Sattledt.

"Die drei aufnehmenden Zweigniederlassungen sind deutlich größer und bereits so aufgestellt, dass sie die zusätzlichen Filialen übernehmen können. Mit der Verlagerung der Filialen werden durch eine Bündelung von Warenströmen erhebliche Synergien geschaffen und effiziente Abläufe garantiert", heißt es in einer Presseaussendung von Hofer. Darin wird die Schließung begründet: "Allerhöchste Qualitätsansprüche und Frische sowie die klare Preisführerschaft erfordern wiederum schlanke Strukturen und effiziente Abläufe. Ein wesentlicher Faktor ist die gesamte Lieferkette – und zwar von der Bestellung über die Lagerung bis hin zur Filiale."

Allen 300 Mitarbeitern des betroffenen Standortes wird angeboten, in eine andere Zweigniederlassung zu wechseln.
stats