CASH/proM²: Händlerbewertung für UDO 2016 ges...
 
CASH/proM²

Händlerbewertung für UDO 2016 gestartet

-
Foto: Johannes Brunnbauer
Foto: Johannes Brunnbauer

Am 1. März 2016 startete das Marktforschungsunternehmen Das Österreichische Gallup Institut unter der Federführung des Geschäftsführers Mag. Michael Nitsche die Onlinebewertung im Handel für den UDO 2016. In Summe gibt es 32 Manager aus der Markenartikelindustrie, die sich entweder selbst für diesen Vertriebsaward beworben haben oder von Dritten dafür nominiert wurden.

Die Händler bewerten sieben Kriterien, darunter beispielsweise die Fach- sowie die Verhandlungskompetenz, die Verlässlichkeit oder die Betreuungsqualität nach Schulnotensystem. Als UDO 2016-Preisträger geht somit jener Manager hervor, der aus Händler- bzw. Einkäufersicht die Zusammenarbeit am professionellsten lebt.

Die Anonymität der Onlinebewertung garantiert Gallup und wie beim UDO 2014 und UDO 2015 wird nur der Sieger des Wettbewerbs in CASH in der April-Ausgabe publiziert. Die persönliche Auszeichnung mit der Skulptur UDO 2016 - von der Künstlerin Iris Sageder eigens für diesen Award entworfen - wird direkt beim CASH Handelsforum im April überreicht, u. a. von den UDO-Kuratoriumsmitgliedern und ECR-Board-Chairmen Alfred Schrott, Vorstand von Manner und Andreas Nentwich, Geschäftsführer von Markant Österreich.

Der erste UDO im Jahr 2014 wurde an den langjährigen Verkaufschef von Kotányi, Günther Würrer vergeben. Damals gab es in Summe 24 Bewerber für den Award und 57 Bewertungen durch den Handel. Der UDO 2015 ging an Hannes Winkelbauer, der gemeinsam mit Bruder Thomas das gleichnamige Unternehmen führt. Im Vorjahr gab es insgesamt 26 Bewerber und 67 Bewertungen durch den Handel.

Dem UDO-Kuratorium gehören neben Schrott und Nentwich weiters Michael Nitsche, Meinl am Graben-Geschäftsführer Udo Kaubek, sowie die Initiatoren von UDO, Silvia Meißl/CASH und Christian Reitterer/GF von Pro Management Quadrat Consulting & Coaching an. Dem UDO-flankierenden Beirat gehören Otto Buchta/Unternehmensberatung Otto Buchta und Prof. Dr. Nikolaus Hartig/Hartig Consulting an.
stats