Handelshaus Kiennast: 100 Millionen Euro Jahr...
 
Handelshaus Kiennast

100 Millionen Euro Jahresumsatz in unmittelbarer Griffweite

R.Podolsky/mediadesign.at
Julius (l.) und Alexander Kiennast, Geschäftsführer vom Handelshaus Kiennast
Julius (l.) und Alexander Kiennast, Geschäftsführer vom Handelshaus Kiennast

Das Waldviertler Handelshaus Kiennast verzeichnete 2019 ein Wachstum von 8,1 Prozent und kam damit auf einen Umsatz von 99,3 Millionen Euro.

Sowohl bei der Belieferung von Lebensmitteleinzelhändlern als auch der Gastronomie lief es für das Handelshaus Kiennast aus Gars am Kamp (NÖ) im Vorjahr sehr gut. Konkret erhöhte sich der Umsatz im Geschäftsfeld Nah&Frisch/Shop Top Service um 5,8 Prozent auf 43,2 Millionen Euro. Im Bereich Eurogast Kiennast/Pilz&Kiennast gab es sogar ein Plus von 12,2 Prozent auf einen Jahresumsatz von 46,6 Millionen Euro. Hinzu kommt ein auf dem Niveau des Vorjahres angesiedelter Umsatz von 9,5 Millionen des selbst betriebenen Kaufhauses (Supermarkt, Mode Kiennast, Trafik, Tankstelle) in Gars am Kamp. Alles zusammen steht somit 2019 beim Handelshaus Kiennast ein Jahresumsatz von 99,3 Millionen Euro zu Buche. Dies entspricht einem Plus von 8,1 Prozent gegenüber 2018.

Für das Jahr 2020 plant der Waldviertler Großhändler etwa drei bis fünf weitere Tankstellenshops des Betreibers Socar zu beliefern. Im Gastrobereich sieht man großes Potenzial vor allem im Frischebereich, den man weiter ausbauen will.
stats