Handelshaus Wedl: Umsatz schnellt um 128 Proz...
 
Handelshaus Wedl

Umsatz schnellt um 128 Prozent in die Höhe

Wedl Handels GmbH
Nach dem Ausscheiden von Tobias Waidhofer bilden nun Lorenz Wedl (r.) und Klaus Mantl die zweiköpfige Geschäftsführung der Wedl Handels GmbH.
Nach dem Ausscheiden von Tobias Waidhofer bilden nun Lorenz Wedl (r.) und Klaus Mantl die zweiköpfige Geschäftsführung der Wedl Handels GmbH.

Das in der Vergangenheit von den Auswirkungen der Coronaviruspandemie besonders stark betroffene Handelshaus Wedl verzeichnete im ersten Halbjahr 2022 ein 128-prozentiges Umsatzplus im Vergleich zum Vorjahr und lag damit sogar über dem Vor-Pandemie-Niveau. Zudem präsentiert sich die Geschäftsführung jetzt neu aufgestellt.

"Zum Jahreswechsel 2021/22 hatte die Tourismusbranche – und so auch wir – noch mit den Folgen der Lockdowns zu kämpfen. Seit März war eine deutliche Entspannung zu beobachten und die Nachfrage im Tourismus zog rapide an. Gerade in den letzten Monaten konnten wir Werte verzeichnen, die deutlich über dem Vor-Pandemie-Niveau 2019 liegen. Das bemerken wir als Großhändler unmittelbar in unseren Umsatzentwicklungen, wenn es in der Tourismusbranche wieder bergauf geht", analysiert Lorenz Wedl, Geschäftsführer beim Handelshaus Wedl.

Besonders gut entwickelten sich die Märkte Tirol und Salzburg mit sogar jeweils zweistelligen Umsatzzuwachsraten (+12,7 % bzw. +11 %) verglichen zum Vor-Pandemiejahr 2019. "Wir bemerken nachfrageseits vor allem, dass sich neben dem Tourismus in ländlichen Regionen seit dem Frühsommer auch der Städtetourismus spürbar erholt", so Lorenz Wedl. Profitieren kann das Unternehmen aber auch vom Neubau des C+C-Markts in Saalfelden, der im Dezember 2021 eröffnete. "Mit seinem top-modernen Ambiente und einer 400 Quadratmeter großen Vinothek sorgt der neue C+C Saalfelden für ein Einkaufserlebnis der ganz besonderen Art. Auf diese Weise dient er auch als erstklassige Präsentationsplattform in der Abholung und das wird wiederum vermehrt in der Nachfrage nach Zustellungen im Pinzgauer Raum spürbar", erklärt Klaus Mantl, neben Lorenz Wedl zweiter Geschäftsführer der Wedl Handels GmbH.

Diese präsentiert sich nun übrigens nach dem Ausscheiden von Tobias Waidhofer mit einer zweiköpfigen Geschäftsführung. Lorenz Wedl kümmert sich um Einkauf, Marketing und Vertrieb sowie Personal und Finanzen. Klaus Mantl verantwortet die Bereiche Logistik, IT, Immobilien und Qualitätsmanagement. Apropos IT: Hier kam es zu einer Neuaufstellung der IT-Infrastruktur, wobei interne Prozesse vereinfacht wurden. "Diese Fortschritte und der Erfolg der letzten Monate bestätigen unseren Weg. Es zeigt sich klar: Das Handelshaus Wedl geht erneuert und gestärkt aus den Pandemiejahren 2020-2021 hervor. Unsere daraus resultierende Resilienz wird uns dabei helfen, die nach wie vor bestehenden gesamtwirtschaftlichen Unwägbarkeiten in den kommenden Monaten gut zu bewältigen", so Lorenz Wedl abschließend.
stats