Russisches Export-Zentrum: Handelsumsatz zwis...
 
Russisches Export-Zentrum

Handelsumsatz zwischen Russland und Österreich um fast 35 % gestiegen

Die Unternehmensgruppe des Russischen Export-Zentrums (REZ) veranstaltete am 6. und 7. Februar 2018 eine Geschäftsmission für russische exportorientierte Unternehmen.

Am ersten Tag der Veranstaltung gab es ein Business-Breakfast für die russische Delegation und österreichische Vertreter. An dieser Veranstaltung nahmen der stellvertretende Minister  für Industrie und Handel der Russischen Föderation Georgij Kalamanow, der Handelsvertreter der Russischen Föderation in der Republik Österreich Alexander Potjomkin, der Regionalmanager in der Wirtschaftskammer der Republik Österreich Dr. Michael Angerer sowie Vertreter von Unternehmen aus Russland und Österreich teil.

Im Verlauf der Wortmeldungen betonten die Teilnehmer der Geschäftsmission, dass eine positive Dynamik im Handelsaustausch zwischen Russland und Österreich zu beobachten sei. Nach Aussagen von Georgij Kalamanow habe sich in den ersten elf Monaten des Jahres 2017 der Handelsumsatz zwischen beiden Ländern praktisch um 35 Prozent im Vergleich zum analogen Zeitraum des Jahres 2016 erhöht. „Das sind schon ganz andere Zahlen. Der Handelsumsatz belief sich auf 3,469 Mrd. Dollar“, fügte Georgij Kalamanow hinzu.

Am 7. Februar 2018 führte Handelsvertreter Alexander Potjomkin ein Geschäftstreffen mit den russischen Teilnehmern der Geschäftsmission durch. Organisiert wurde gleichfalls ein Besuch von österreichischen Produktionsstätten durch russische Unternehmensvertreter, wo sie die Gelegenheit hatten, sich mit den technologischen Prozessen vertraut zu machen und Gespräche mit potenziellen Partnern zu führen. Hinsichtlich der Ergebnisse des Jahres 2017 gehört Russland zu den 25 wichtigsten Importeuren Österreichs.
stats