Handelsverband: Lebensmittel wertschätzen
 
Handelsverband

Lebensmittel wertschätzen

Deborah Breen Whiting/pixabay.com

Die überparteiliche Dialogplattform "Lebensmittel.wertschätzen" vereint erstmals Stakeholder aus allen Bereichen rund um das Lebensmittel.

Bereits vergangenes Jahr wurde die neue Plattform gegründet, nun haben sich erstmals alle Stakeholder schriftlich dazu bekannt und wollen in der Lebensmittelwirtschaft einen branchenübergreifenden Dialog institutionalisieren. Ziel ist es, die Chancen und Druckpunkte entlang der Wertschöpfungskette zu erörtern, um so den Herausforderungen der jeweiligen Bereiche möglichst unbürokratisch begegnen zu können. Dabei lässt man sich auf unterschiedlichen Anliegen der Partner gleichermaßen ein. Die sollen strukturiert, verstanden und in eine nachhaltige Lösung überführt werden.  Die Inhalte können über gesetzliche Vorgaben hinausgehen oder in Branchenvereinbarungen zwischen zwei oder mehreren Organisationen münden.

"Dialog auf Augenhöhe ist der richtige Weg. Nur gemeinsam können wir langfristig einen nachhaltigen Beitrag leisten, um die Wertschätzung regionaler Lebensmittel in Österreich weiter zu steigern", erklärt Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will. Neben laufenden kleinformatigen Meetings wird die Plattform künftig auch einmal jährlich zu einer Konferenz zum Thema "Lebensmittel wertschätzen" einladen.
stats