Handelsverband: Shopping über Social Media
 
Handelsverband

Shopping über Social Media

sitthiphong/stock.adobe.com

Live-Shopping ist nun auch in Österreich angekommen. Ein Viertel der Befragten einer Studie des Handelsverbands gab bereits an, Produkte gekauft zu haben, die über diesen Social-Commerce-Trend angeboten wurden. Tendenz steigend.

In China ist Live Shopping längst im Alltag der Menschen angekommen. Dabei geht es darum, sich über Social Media nicht nur inspirieren zu lassen, sondern dort auch anderen Personen in Echtzeit via Livestreaming dabei zuzusehen, wie diese einkaufen oder Waren testen. Dieser Trend ist nun auch in Österreich angekommen, wie der Handelsverband gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut MindTake Research herausgefunden hat. Ein Viertel der heimischen Befragten hat bereits Produkte gekauft, die via Live-Shopping präsentiert wurden. Weitere 15 Prozent sagen, sich in Zukunft vorstellen zu können, über derartige Events das eigene Shoppingerlebnis zu erweitern. Gleichzeitig lassen sich 74 Prozent der Gen Z von Influencern beeinflussen, bei der Gen Y sind es immerhin 47, bei der Gen X nur 16 Prozent.

"Wer das Herz der jungen Generation Z mit Social Media Marketing erobern möchte, ist gut beraten, auf Trend-Plattformen wie Instagram, YouTube und TikTok aktiv zu werden. Bereits 74 Prozent der Generation Z kaufen Produkte, die von Influencern beworben werden. Die Generation X wiederum erreicht man online nach wie vor am besten mit Facebook, wo mehr als zwei Drittel der Ü40-Jährigen aktiv sind", fasst Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will zusammen.

Persönliche Beratung vs. Onlineinformation

Generell lassen sich im Kaufverhalten der Generationen gravierende Unterschiede feststellen. Knappe 60 Prozent der Gen X lassen sich gerne von Händlern persönlich im Geschäft beraten. Die Generation Y schaut sich im Vergleich am häufigsten direkt auf der Website oder im Onlineshop des jeweiligen Unternehmens um (54 %), 37 Prozent der Generationen X und Y greifen auch gerne auf Vergleichsportale wie idealo.at zurück. Social Media ist vor allem für die junge Generation Z nützlich, um Produktinformationen zu sammeln (54 %), bei der Gen X und Y sind es 18 bzw. 36 Prozent. Als Informationsquelle für den Kauf von Produkten bedienen sich alle drei Generationen bei Suchmaschinen.

"Ein bequemes Shoppingerlebnis mit Eventcharakter ist gerade für die junge Generation besonders wichtig. Deshalb kauft diese auch vorzugsweise im Shoppingcenter ein oder bestellt die gewünschte Ware online. Immer mehr Händlerinnen und Händler setzen auch auf Live-Shopping und das Werben via TikTok, da hier die Produkte besonders gut in Szene gesetzt werden können. Dieser Trend wird sich jetzt vor dem anstehenden Black Friday noch verstärken", ist Will überzeugt.
stats