Handelsverband sucht familienfreundlichsten E...
 

Handelsverband sucht familienfreundlichsten Einzelhändler Österreichs.

-

Der Award "Familienfreundlich HANDELn 2010" wird am 4. März 2010 im Rahmen des Handelskolloquiums vergeben.

"Zufriedene und motivierte MitarbeiterInnen sind ein hohes Gut, das es nicht nur in sozialem Interesse, sondern auch aus wirtschaftlicher Sicht zu bewahren und zu fördern gilt," sagt Dr. Stefan Mumelter, Geschäftsführer des Handelsverbandes über die Motivation des Verbandes, einen Preis für den familienfreundlichsten Einzelhändler Österreichs auszuloben.

Der Handel zählt mit einer weiblichen Beschäftigungsquote von knapp 70 Prozent zu den Berufsgruppen mit dem höchsten Frauenanteil. Einzelhandelsunternehmen, die ihren MitarbeiterInnen die Vereinbarkeit von Familien- und Erwerbsarbeit ermöglichen wollen, stehen dabei vor größeren Herausforderungen als in vielen anderen Branchen. Denn die Arbeitsbedingungen der Branche sind stark durch kundenorientierte Öffnungszeiten und streng determinierte Waren-Logistik geprägt.

"Gerade deswegen bemühen sich viele Handelsunternehmen, ihren MitarbeiterInnen vom Gesetzgeber geforderte Arbeitsmodelle, wie etwa die Elternteilzeitkarenz im betrieblichen Umfeld störungsfrei zu ermöglichen", so Stefan Mumelter. Mit dem Preis "Familienfreundlich HANDELn 2010" will der Österreichische Handelsverband zeigen, mit welchen Ideen und Maßnahmen diese Herausforderung gemeistert werden kann.

Die Preisverleihung ist als krönender Abschlussevent des 21. Handelskolloquiums zum Thema "Sozial HANDELn. CSR als Erfolgsmodell" im Haus der Industrie am 4. März gegen 17.30 Uhr geplant.

Die Auswertung der Einreichungen nimmt eine hochkarätige und kompetent besetzte Jury vor: Mag. Brigitte Frey, CSR-Expertin beim Beratungs- und Prüfungsunternehmen Ernst & Young; Mag. Veronika Kotzab, zuständig für Gesellschaftspolitik und Human Ressources bei der Industriellenvereinigung; Mag. Lukas Mandl, Abgeordneter im NÖ Landtag, Obmann des Vereins "www.kinderbetreuung.at"; Mag. Dr. Helene Mayerhofer, Institut für Personalmanagement WU Wien, Expertin für geschlechtsspezifische Fragestellungen im Bereich Erwerbstätigkeit sowie Dr. Stefan Mumelter, Geschäftsführer des Handelsverbandes.

Teilnahmeberechtigt sind Einzelhandelsunternehmen mit Sitz in Österreich. Bis zum 17. Februar 2010  haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre familienfreundlichen Modelle und Lösungen einzureichen. Die besten Einreichungen werden für den Award nominiert und erhalten eine Einladung zur Preisverleihung am 4. März 2010.

Den Fragebogen "Familienfreundlich HANDELn 2010" finden Sie unter http://www.handelsverband.at/15857.html

stats