Handelsverband: Welche Händler haben den best...
 
Handelsverband

Welche Händler haben den besten Ruf?

chinnarach - stock.adobe.com

Beim ersten Retail Reputation Report zeigen der Handelsverband und das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung, welche Vertriebsschienen welches Image haben.

Es ist oft ein Drahtseilakt zwischen sozialer Verantwortung, Preis- sowie Aktionspolitik und Art der Präsentation - jeder Händler hat somit seinen ganz eigenen Ruf. Wie dieser aussieht, haben der Handelsverband und das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung gemeinsam in einer Studie analysiert. Dabei wurden fünf Aspekte untersucht: Nachhaltigkeit, Mitarbeiter, Service, Qualität und Ansehen. Getestet wurde acht Handelskategorien, nämlich LEH, DFH, Sport und Freizeit, Garten und Heimwerken, Computer und Elektronik, Mode, Wohnen und Bücher und Papierbedarf.

Spar schafft es in der LEH-Kategorie mit 9,1 von 10 möglichen Punkten auf den ersten Platz. Dahinter befinden sich Penny (7,3), Lidl (6,9) und MPreis (6,4). Mit einer Durchschnitts-Bewertung von 6,2 Punkten ist der LEH die überprüfte Branche mit dem besten Ruf. Auch in der branchenübergreifenden Gesamtwertung haben Spar und Penny die höchsten Bewertungen. Unter den Drogeristen teilen sich Bipa und dm Drogerie Markt mit jeweils 7,2 Punkten den ersten Platz.

Als Reputationstreiber wird vor allem der Service genannt, bei dem zwei Drittel aller untersuchten Unternehmen gut abschneiden. Nur ein Viertel kann eine Nachhaltigkeits-Bewertung auf demselben Niveau vorweisen. Für die Studie wurden zwischen September 2020 und März 2021 insgesamt 42.127 Aussagen zu 51 Handelsunternehmen gesammelt und analysiert. 

"Digitalisierung, Individualisierung und der Fokus auf gute Lebensführung rücken das Image von Unternehmen zunehmend in das Zentrum von Konsumentscheidungen. Für Kunden wird immer wichtiger, wofür ein Unternehmen steht und eintritt. Im Recruiting spielt die Reputation eine ebenso entscheidende Rolle wie bei den Verkaufszahlen, wo sie für mehr als ein Drittel des Umsatzes sorgen kann. Diese Potenziale wollen wir für den heimischen Handel aufzeigen", erklärt Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will.

"Gleichzeitig erfolgt Kommunikation im digitalen Zeitalter zunehmend bi-direktional durch den Austausch in sozialen Netzen. Was Kundinnen und Kunden, was Meinungsführer denken und schreiben, erreicht über Facebook, Twitter und Co. eine Vielzahl von Menschen und prägt so auch deren Einstellung", ergänzt Studienautor Axel Maireder, Geschäftsleiter Österreich des IMWF.

Reaktionen

Spar-Unternehmenssprecherin Nicole Berkmann kommentiert die Auszeichnung auf CASH-Anfrage: "Wir haben ja nicht nur gewonnen, sondern sogar haushoch gewonnen. Da kann man sich nur drüber freuen! Unsere hohen Ansprüche an Kundenorientierung sind von den Kunden bemerkt, geschätzt und gewürdigt worden. Das ist eine großartige Bestätigung unserer Arbeit."

Penny-GF Ralf Teschmit zu dem Ranking: "Ich freue mich sehr über die gute Platzierung im aktuellen Retail Reputation Report. Es zeigt, dass wir bei Penny in den letzten Jahren die richtigen Maßnahmen ergriffen und an den richtigen Rädern gedreht haben. Und es ist schön zu sehen, dass es auch bei unseren Kundinnen und Kunden ankommt und Penny positiv wahrgenommen wird."

stats