café+co: Heimischer Kaffee bei Olympischen Wi...
 
café+co

Heimischer Kaffee bei Olympischen Winterspielen

ÖOC/Spiess
Das österreichische Eiskunstlauf-Paar Severin Kiefer und Miriam Ziegler. © ÖOC/Spiess
Das österreichische Eiskunstlauf-Paar Severin Kiefer und Miriam Ziegler. © ÖOC/Spiess

Nachdem café+co schon bei den Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro die Sportler mit Kaffee versorgt hat, stellt der Kaffeedienstleister auch bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang sicher, dass das Austria House mit genügend schwarzem Gold ausgestattet ist.

Bis zum 25. Februar können Athleten im Österreich Haus in den Genuss von heimischem Kaffee kommen. „Nach der hervorragenden Kooperation im Rahmen der Sommerspiele in Brasilien vor zwei Jahren bin ich stolz, dass wir nun auch in Südkorea Besuchern des Österreich Hauses heimische Kaffeetradition näher bringen und unsere Athleten mit einem Stück Heimat versorgen können“, sagt Fritz Kaltenegger, Geschäftsführer von café+co International.

Der Kaffee wird mit dem Delizia-Kapselsystem zubereitet und soll dafür sorgen, dass die Energiereserven der österreichischen Sportler aufgefüllt und dadurch die physische Leistungsfähigkeit erhöht wird.
stats