Hofer: Ausschließlich heimisches Fleisch
 
Hofer

Ausschließlich heimisches Fleisch

Hofer
Für Hofer Generaldirektor Horst Leitner spielt bei der Eigenmarke FairHOF neben dem Thema Tierwohl auch die Stärkung der heimischen, kleinstrukturierten Landwirtschaft eine große Rolle.
Für Hofer Generaldirektor Horst Leitner spielt bei der Eigenmarke FairHOF neben dem Thema Tierwohl auch die Stärkung der heimischen, kleinstrukturierten Landwirtschaft eine große Rolle.

Ab Mitte Juni stammt sämtliches Rinder-, Schweine- und Hühnerfleisch im Hofer-Sortiment aus Österreich.

Bisher stammten über 90 Prozent der Fleischprodukte von Hofer aus Österreich - ab Mitte Juni gilt dies für das gesamte Angebot des Diskonters. Die Garantie gilt auch für marinierte Fleischartikel. Generaldirektor Horst Leitner erklärt diesen Schritt: "Österreichisches Fleisch steht für hohe Standards und Qualität, die man schmeckt. Neben Frischfleisch findet bei unseren Kunden auch mariniertes Fleisch hohen Anklang. Deshalb beziehen wir schon lange nahezu das gesamte Rind-, Schweine- und Hühnerfleisch aus unserem dauerhaften Standardsortiment von österreichischen Bauern. Mit dieser vollständigen Umstellung auf rein österreichisches Fleisch gelingt es uns, einmal mehr neue Maßstäbe für regionalen Genuss zu setzen. Damit wollen wir die herausragende Arbeit der heimischen Landwirte sowie Fleischverarbeiterbetriebe vor den Vorhang holen und deren Bedeutung für Österreich verdeutlichen."


stats