Hofer: Chefinnen mit Charme
 
Hofer

Chefinnen mit Charme

Hofer
Karin Sommer-Margreitner, Filialleiterin aus Graz.
Karin Sommer-Margreitner, Filialleiterin aus Graz.

In Sachen Karriere sind die Damen mit einem Frauenanteil von 80 Prozent im Unternehmen klar am Zug. Zum 43. Weltfrauentag zeigen drei Powerfrauen, wie sie Beruf, Familie und Freizeit in Einklang bringen.

Bei Hofer ist jede zweite Führungskraft weiblich und "equal pay" gilt schon immer als Selbstverständlichkeit. Dass beruflicher Erfolg bei Hofer keine Frage des Geschlechts ist, zeigen Filialleiterin Karin Sommer-Margreitner aus Graz, Silvia Wolfsgruber, Regionalverkaufsleiterin in Wien und Sylvia Enzinger, Hauptgeschäftsführerin der Internationalen Management Holding in Salzburg. 

Vor mehr als 15 Jahren startete Katrin Sommer-Margreitner ihre Karriere bei Hofer als Lehrling. Mittlerweile leitet die Grazerin seit über zehn Jahren eine Filiale mit 21 Mitarbeitern und bildet selbst gerade zwei Lehrlinge aus.

Für Silvia Wolfsgruber wiederum gehen Kind und Karriere Hand in Hand. Die gebürtige Oberösterreicherin betreut derzeit fünf Filialen in Wien und Umgebung: "Durch das Hofer Karenzmanagement und die flexible Arbeitszeitgestaltung kann ich die Bedürfnisse meiner beiden Kinder berücksichtigen."

Sylvia Enzinger ist heute Teil des Topmanagements der Unternehmensgruppe Aldi Süd und koordiniert mit ihren Mitarbeitern die globale Entwicklung des Unternehmens mit über 6.300 Filialen auf vier Kontinenten. Was braucht es aus ihrer Sicht, um als Frau auch "ganz oben" erfolgreich zu sein? "Selbstbewusst und konsequent seine Ziele zu verfolgen, mit guten Argumenten überzeugen und Durchhaltevermögen zeigen."
stats