Hofer: Hofer ist GreenBuilding-Corporate-Part...
 
Hofer

Hofer ist GreenBuilding-Corporate-Partner

-
Niki Berlakovich, Umweltminister und Präsident der österreichischen Energieagentur verleiht den Hofer-Generaldirektoren Dr. Günther Helm (Mitte) und Hans Mörwald für die Hofer-KG, als erstem österreichischem Unternehmen, den GreenBuilding-Corporate-Partnerstatus.(c) Hofer KG/APA-Fotoservice/Ehm
Niki Berlakovich, Umweltminister und Präsident der österreichischen Energieagentur verleiht den Hofer-Generaldirektoren Dr. Günther Helm (Mitte) und Hans Mörwald für die Hofer-KG, als erstem österreichischem Unternehmen, den GreenBuilding-Corporate-Partnerstatus.(c) Hofer KG/APA-Fotoservice/Ehm

Als erstes Unternehmen in Österreich wurde die Hofer KG von Umweltminister und Präsident der österreichischen Energieagentur Niki Berlakovich mit dem GreenBuilding-Corporate-Partnerstatus ausgezeichnet.

Damit ist der Diskonter europaweit eines von sechs Unternehmen, die diesen Status tragen dürfen. Die anderen Unternehmen sind übrigens in Schweden und Spanien zu finden.
Um so eine Auszeichnung überhaupt entgegennehmen zu dürfen, muss einerseits ein durchgängiges und plausibles Energiekonzept vorgelegt und andererseits der Nachweis einer Energieeinsparung von mindestens 25 Prozent beim Großteil der neu errichteten Filialen erbracht werden. Konkret bedeutet das, dass mindestens zehn Gebäude eines Unternehmens diese Richtlinien erfüllen müssen. Die Hofer KG erreichte aufgrund deutlich über den Normvorgaben liegender Dämmung, Wärmerückgewinnung und dem Einsatz von ausschließlich hochwertigem Fensterglas sogar einen Heizenergieeinsparungswert von 47 Prozent. Die beiden Hofer-Generaldirektoren Hans Mörwald und Dr. Günther Helm betonen: "Hofer ist damit quasi ein Energiespar-Supermarkt, wobei jede neue Filiale auch weiterentwickelt wird und zwar sowohl auf dem technischen wie auch ökologischen Standard. Deshalb erfüllen alle Filialen, die wir in den letzten Jahren erbaut haben, den GreenBuilding-Status."  

Nachhaltigkeit ist seit vielen Jahren Thema
Dass Nachhaltigkeit und Umweltschutz bei der Hofer KG seit Jahren Teil der Gesamtstrategie sind, unterstrich das Unternehmen sowohl produktseitig mit Marken wie "Zurück zum Ursprung" als auch bei den Filialen, in der Logistik bis hin zu den Zulieferbetrieben. In den letzten Jahren initiierte Hofer beispielsweise den ökologischen Fußabdruck auf allen "Zurück zum Ursprung"-Bio-Produkten sowie die umweltschonende Tragetasche aus Bio-Kunststoff, die in nur 80 Tagen bis zu 90 Prozent biologisch abbaubar ist.
Mörwald und Helm hierzu: "Der GreenBuilding-Corporate-Partnerstatus, der Klimaschutzpreis 2009 und auch unser wirtschaftlicher Erfolg bestätigen unsere Nachhaltigkeits-Strategie in den vergangenen Jahren. Die Hofer KG wird auch in Zukunft diesen Weg weiter beschreiten und sich den stetig steigenden Anforderungen für eine saubere Umwelt stellen."
stats