Hofer: Mitarbeiter spenden Blut
 
Hofer
Unter den wachsamen Augen von Peter Egger von der Blutzentrale Linz fühlt sich Hofer Mitarbeiterin Sophie Mayer-Leidlmair bei ihrer Blutspende bestens betreut.
Unter den wachsamen Augen von Peter Egger von der Blutzentrale Linz fühlt sich Hofer Mitarbeiterin Sophie Mayer-Leidlmair bei ihrer Blutspende bestens betreut.

Um einen Beitrag für Österreichs wichtigen Blutkonservenbestand zu leisten, veranstaltet der Lebensmitteldiskonter im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative "Heute für Morgen" auch heuer wieder seinen jährlichen Blutspendetag.

Jährlich werden in Österreich rund 340.000 Blutkonserven benötigt, um die Grundversorgung mit Blut in den heimischen Krankenhäusern zu decken. Blutspenden ist daher ein wichtiger Beitrag, auf den die Krankenhäuser angewiesen sind. Ein kleiner Pieks mit großer Wirkung heißt es hier vonseiten des Diskonters Hofer. Dieser veranstaltete auch heuer wieder seine jährliche Blutspendeaktion in der Sattledter Hauptniederlassung, an der zahlreiche Mitarbeiter teilnahmen und sich während der Arbeitszeit für den guten Zweck an den Tropf hängen ließen. "Blutspenden sind wichtig, da viele Menschen darauf angewiesen sind. Nach der Arbeit fehlt jedoch leider oft die Zeit oder Energie, eine Blutspendezentrale zu besuchen. Deshalb ist es eine tolle Sache, direkt vom Arbeitsplatz zur Blutspende gehen zu können", sagt Sophie Mayer-Leidlmair, Mitarbeiterin im Bereich Customer Interaction bei Hofer und erzählt weiter: "Den Gedanken, dass mit meiner Spende jemandem geholfen und vielleicht sogar das Leben gerettet wird, finde ich wirklich schön."

Wie wertvoll Maßnahmen wie die Blutspendeaktion von Hofer sind, betont auch Werner Watzinger, kaufmännischer Direktor der Blutzentrale Linz: "Es freut uns, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Hofer die Blutspendeaktion so gut annehmen. Jede und jeder Einzelne leistet damit einen wertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft, denn Blut ist nach wie vor das Notfallmedikament Nummer Eins. Blutspendeaktionen wie die von Hofersind für uns sehr wichtig, denn so erreichen wir auch viele Erstspender."
stats