Hornbach: Hornbach entschuldigt sich auf alle...
 
Hornbach

Hornbach entschuldigt sich auf allen Kanälen

Hornbach
© Hornbach
© Hornbach

Der Baumarktbetreiber Hornbach hat zum zweiten Mal seine Kampagne "Hornbach sagt sorry" gestartet. Darin entschuldigt er sich für die Folgen seiner Sortimentsgröße. Promotet wird die Kampagne im Fernsehen, im Radio, in den Filialen, auf Plakaten und Online.

Mit 21. Juli 2017 startet der Baumarkt Hornbach offiziell in Österreich seine neue Kampagne. In der Neuinterpretation der 2001 veröffentlichten Kampagne "Hornbach sagt sorry" entschuldigt sich Hornbach für seine Sortimentsgröße und die damit selbst verursachten und für das Umfeld entnervenden Heimfahrten. Die Kampagne ist nach Josef Zinner, Marketingleiter bei Hornbach Österreich, bewusst humorvoll inszeniert worden: "Projektbaumarkt zu sein heißt auch, dass wir unseren Kunden jederzeit ein unschlagbares Sortiment zur Verfügung stellen. Diese Botschaft wollten wir gerne auf humorvolle Art und Weise und damit wirkungsstark kommunizieren."

Für die Kampagne wurden drei TV-Spots kreiert (Regie: Big Red Button, Produktion: Tony Peterson Film, Drehort: Slowenien), die ab 20. Juli 2017 auf der Homepage von Hornbach zu finden sind. Neben den online hochgeladenen Spots wird die Kampagne über Plakate, in den Hornbach-Filialen, im Radio sowie im Fernsehen europaweit promotet werden.

© Hornbach
Hornbach
© Hornbach
stats