Ikea Österreich. : Möbelriese für Gleichstell...
 
Ikea Österreich.

Möbelriese für Gleichstellung

Ikea
Ikea setzt sich für Gleichstellung ein.
Ikea setzt sich für Gleichstellung ein.

Ikea möchte Gleichheit, "nicht mehr, nicht weniger". Deshalb startet das Möbelhaus zum Weltfrauentag eine groß angelegte Kampagne, die 50/50 in den Mittelpunkt stellt.

Seit über zehn Jahren arbeitet Ikea mit einem Gleichberechtigungsplan, mit dem Ziel, Gleichheit in allen Bereichen zu verankern: bei den Chancen, bei der Quote, bei der Bezahlung. Die Schaffung einer inklusiven Kultur und eines bunten Arbeitsumfeldes. Nun geht das Unternehmen einen Schritt weiter und hat einen neuen "Equality Plan" ausgearbeitet, der für die Geschäftsjahre 2020 bis 2022 vorsieht, Ikea zum Weltführer in Sachen Gleichheit zu machen. "Der Equality Plan ist eine Art 'call to action'. Er ist unser Bekenntnis zu einer klaren und mutigen Haltung bezüglich Gleichstellung und bezieht sich auf MitarbeiterInnen, das geschäftliche Umfeld und die Gesellschaft", beschreibt Claudia Anderl-Schmidt, Gleichstellungsbeauftragte bei Human Ressources Ikea Österreich.

Um das zu erreichen, nutz Ikea mehrere Hebel, die von Recruiting-Maßnahmen bis hin zur Schaffung flexibler Arbeitsbedingungen reichen. In Managementreviews wird erfasst, ob die vorgegebenen Ziele erreicht werden oder nicht.
stats