Intersport: Im Frühling in den Fahrrad-Sommer
 
Intersport

Im Frühling in den Fahrrad-Sommer

Intersport
Lena Putz und ihr Genesis-Rad © Intersport
Lena Putz und ihr Genesis-Rad © Intersport

Intersport hat das Jahr 2017 zum Jahr des Bikes erklärt, und zum Start der Sommersaison bereiten über 270 Intersport-Shops die Positionierung als Bike-Destination vor, mit Genesis im Mittelpunkt.

Der Name Genesis steht für eine österreichische Fahrradmarke, deren komplette Kollektion von Intersport in Wels entwickelt wird. Hochwertige Rahmen, funktionelle Rahmengeometrien und ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis sind Kennzeichen der Marke. Bei dem breiten und vielfältigen Angebot vom Mountainbike bis zum Kinderrad steht die sorgfältige Auswahl aller Komponenten im Vordergrund. Das Design der Bikes wird im Intersport-Entwicklungscenter jährlich optimiert. Nach Angaben des Unternehmens haben die Genesis-Bikes rund 30 Prozent Umsatzanteil im Bike-Segment von Intersport.

Markenbotschafterin Lena Putz

Auch die Profi-Bikerin Lena Putz fährt Genesis-Räder, mit dem Mountainbike „Evolution Team Carbon“ fuhr die 23-Jährige schon zahlreiche Siege ein, u.a. bei der legendären „Salzkammergut Trophy“, einem der größten Mountainbike-Rennen Europas mit über 5.000 Teilnehmern. Auch Profisportler wie Lena Putz fahren gerne einmal mit einem E-Bike: „Klar, ich hab genug Power in den Beinen für ein konventionelles Bike, aber Wege mit Volldampf hochzufahren, das ist schon ein unglaubliches Gefühl“, sagt sie. Außerdem verwendet sie ihr E-Bike oft am Vortag eines Wettkampfes zur Besichtigung der Strecke. Die Akkus der neuesten Generation zeichnen sich vor allem durch ihre enorme Laufleistung und eine lange Lebenszeit aus. Eine für den jeweiligen Einsatzbereich optimal abgestimmte Auswahl der Komponenten ermöglicht ein unvergleichbares Erlebnis am Berg.
stats