Immofinanz: FMZs mit shopübergreifendem Liefe...
 
Immofinanz

FMZs mit shopübergreifendem Lieferservice

Raphael Moser / Optical Engineers

Unter der Marke Stop Shop betreibt das Immobilienunternehmen Immofinanz österreichweit zwölf Fachmarktzentren, die nun ein kostenloses Lieferservice für 600.000 im Liefergebiet lebende Menschen anbieten.

Dieses bis 30. Mai 2020 beschränkte, kostenlose Lieferservice richtet sich in erster Linie an die Risikogruppe der Coronavirus-Pandemie, um sie bei der Erledigung ihrer persönlichen Einkäufe zu unterstützen. Die Abwicklung funktioniert folgendermaßen: Bestellungen in den österreichweit zwölf Stop-Shop-Standorten können von Montag bis Freitag, 9.00 bis 12.00 Uhr, zentral telefonisch aufgegeben werden. "Unsere Helferlein gehen dann für Sie in alle notwendigen Shops am jeweiligen Standort und liefern die Bestellung zu Ihnen nach Hause. Sie bezahlen eine Sammelrechnung kontaktlos mittels Bankomatkarte", heißt es dazu auf der Stop-Shop-Website. Der Gesamtwert der Bestellungen darf einen Wert von 150 Euro nicht übersteigen, Mindestbestellwert gibt es jedoch keinen. Geliefert wird, drei Mal pro Woche (Dienstag, Donnerstag, Samstag-Nachmittag), im Umkreis von 20 Kilometern vom Stop-Shop-Standort. Damit ist das Service laut Immofinanz für rund 600.000 Menschen verfügbar.
Die zwölf Stop-Shop-Standorte befinden sich in Stoob, Mattersburg, Oberwart, Eisenstadt (alle Burgenland), Simmering, Stadlau (beide Wien), Langenrohr, Stockerau, Gmünd (alle NÖ), Eferding (OÖ), St. Lorenzen (Steiermark) und Radstadt (Salzburg).
stats