Metro Group: Internationale Expansion als Wac...
 
Metro Group

Internationale Expansion als Wachstumstreiber

-

Wie die Metro Group am 11. Jänner 2011 in einem Trading Statement bekannt gab, stieg der Konzernumsatz im Jahr 2010 um 2,6 Prozent auf 67,3 Mrd. Euro.

Während das Deutschland-Geschäft laut dieser vorläufigen, nicht testierten Zahlen um 1,4 Prozent auf 26,1 Mrd. Euro nachgab, verbesserte sich das internationale Geschäft um 5,4 Prozent auf 41,1 Mrd. Euro. Dabei profitierte Metro auch stark von Wechselkurseffekten, da auf Basis von Landeswährungen das Plus mit 2,5 Prozent deutlich kleiner war.
Besonders stark fiel der Umsatzzuwachs in den Regionen Asien/Afrika (plus 17,1 Prozent) und Osteuropa (plus 7,1 Prozent) aus. Die Region Westeuropa (ohne Deutschland) kam auf ein Umsatzplus von 2,8 Prozent. 

Innerhalb der einzelnen Vertriebslinien konnten Media Markt und Saturn mit plus 5,6 Prozent das stärkste Umsatzwachstum auf 20,8 Mrd. Euro erzielen. Größter Umsatzbringer war aber auch 2010 der Bereich Metro Cash & Carry mit 31,1 Mrd. Euro (plus 1,6 Prozent). Besonders erfreulich haben sich hier laut Metro wieder die Fokussortimente Obst und Gemüse sowie Frischfisch und -fleisch entwickelt.
Die Vertriebsschiene Real erzielte 2010 einen Umsatz von 11,5 Mrd. Euro (plus 1,8 Prozent), Galeria Kaufhof erwirtschaftete 3,6 Mrd. Euro (plus 1,3 Prozent).

Das Weihnachtsgeschäft 2010 hat sich laut Metro aufgrund der schwierigen Witterungsbedingungen nicht so freundlich entwickelt wie erhofft. Aus diesem Grund konnte die Metro Group im vierten Quartal mit einem Umsatzplus von 1,6 Prozent nicht vollständig an das Niveau der ersten neun Monate anschließen.
stats