Spar: Interspar Wien-Floridsdorf wird neu geb...
 
Spar

Interspar Wien-Floridsdorf wird neu gebaut

Spar
V. l. n. r.: Markus Kaser (Interspar Geschäftsführer, Michael Ludwig (Wiens Wohnbaustadtrat), Robert Lasshofer (Generaldirektor Wiener Städtische Versicherung) und Georg Papai (Floridsdorfer Bezirksvorsteher) © Spar
V. l. n. r.: Markus Kaser (Interspar Geschäftsführer, Michael Ludwig (Wiens Wohnbaustadtrat), Robert Lasshofer (Generaldirektor Wiener Städtische Versicherung) und Georg Papai (Floridsdorfer Bezirksvorsteher) © Spar

Der Interspar-Hypermarkt am Franz-Jonas-Platz in Wien-Floridsdorf schließt mit 7. Februar 2015. Das sechsgeschoßige Gebäude, in dem er derzeit noch untergebracht ist, wird abgerissen.

Anstelle des abgenützten Gebäudes aus den 1980er Jahren errichtet ab Mai 2015 der Hauptinvestor Wiener Städtische Versicherung ein neues, fünfstöckiges Geschäfts- und Bürohaus. Interspar hält an dem Standort fest und wird Mitte 2016 hier einen neuen Hypermarkt eröffnen. In der Zwischenzeit pendelt ein Gratis-Shuttle für Kunden im Halbstundentakt vom Franz-Jonas-Platz zum Interspar im nahe gelegenen Trillerpark.
"Wir entwickeln im 21. Wiener Gemeindebezirk einen komplett neuen innerstädtischen Vollversorger, der sich mit Handelskonzepten in Metropolen weltweit messen kann. An diesem erstklassigen Hochfrequenz-Standort werden wir eine bisher einzigartige Kombination etablieren von Lebensmittel-Frischemarkt, Gastronomie und allen Produkten, die man braucht, um einen Haushalt am Laufen zu halten", erklärt  Interspar Österreich-Geschäftsführer Mag. Markus Kaser.
stats