Intersport: Intersport setzt weiter auf Expan...
 
Intersport

Intersport setzt weiter auf Expansion

Intersport Austria
Intersport wächst weiter: hier die Filiale in der Plus City Pasching © Intersport Austria
Intersport wächst weiter: hier die Filiale in der Plus City Pasching © Intersport Austria

Die Intersport-Händler in Österreich melden gemeinsam mit den aus Österreich geführten Märkten in der Slowakei, Tschechien und Ungarn deutlich steigende Umsätze für das heurige Geschäftsjahr.

Der Jahresumsatz von rund 540 Millionen Euro liegt um 6,7 % über dem Vorjahresergebnis. In Österreich ergibt sich aus dem Wachstum der Intersport-Stadtgeschäfte sowie von Intersport Rent sogar ein knapp zweistelliges Plus gegenüber dem vorherigen Geschäftsjahr. In den Stadtgeschäften sind es vor allem die Bereiche Outdoor, Running und Fitness, die mit einem stetig wachsenden Umsatzanteil ein deutliches Signal für den Trend zu Gesundheit und Bewegung setzen. Der Skiverleih wartet mit einem Buchungsplus von 25 % im Internet auf und ist damit das Zugpferd im Wintersport. Grunsätzlich stelle man fest dass der Trend zum Sporteln mit guter Ausrüstung und passendem Outfit weiter anhält.

Expansion macht das Filialnetz dichter

Die Expansionsgeschwindigkeit bleibt hoch. Dem neuen Shop in der Paschinger Plus City folgten die neuen Stadtgeschäfte in Hartberg (Stmk.) und Völs (Tirol) sowie die neuen Rent-Standorte in Schladming-Planai und am Stubaier Gletscher. Hier müssen auch die neuen Flagshipstores erwähnt werden: je 3.000 m2 in der Vösendorfer SCS und in Wien-Stadlau. Bis Jahresende hat Intersport im Jahr 2016 insgesamt elf neue Standorte eröffnet. Gemeinsam mit den Geschäften in den Partnerländern Tschechien, Slowakei und Ungarn sichert man damit für die sportbegeisterten Kunden eine dichte regionale Versorgung. Für das nächste Jahr sieht Intersport-Austria-Geschäftsführer Mathias Boenke Potenzial für gute weitere Standorte, vor allem in den Landeshauptstädten Graz, Salzburg, Linz und Wien.

Intersport Rent – Buchungsplus im Skiverleih

Überdurchschnittliche Ergebnisse verzeichnen die Intersport-Rent-Händler in den Wintersportgebieten mit einem Umsatzplus von 10,9 %. Zum Winterstart hat Intersport die Verleihplattform http://www.intersportrent.at neu gelauncht. Kunden können via Onlinebuchung ihre Ausrüstung in allen 187 Intersport-Rent-Shops in Österreichs schönsten Skigebieten reservieren und im Voraus bezahlen. In zahlreichen Orten kann die Liftkarte online bestellt werden. Die Reservierung geht schnell und einfach – so bleibt Zeit für den Fahrspaß auf der Piste. Dass dieser Service gut angenommen wird, zeigt ein Buchungsplus von 25 % gegenüber der letzten Saison.

Geschäftsführer Mathias Boenke fasst zusammen: „Im Sportbereich geht der Trend hin zu immer mehr personalisierter und individuell angepasster Ausstattung. Da finden die Kunden bei Intersport topgeschulte Mitarbeiter und eine reiche Auswahl an entsprechenden Tools wie zum Beispiel das Bootfitting für perfekt angepasste Skischuhe. Die Laufanalyse ermöglicht die Anpassung des richtigen Laufschuhs. Damit zeigen wir genau das, was wir am besten können: Kompetent beraten und dem Kunden den perfekten Sport ermöglichen.“

Geschäftsführer Mathias Boenke fährt mit Intersport auf Expansionskurs © Intersport Austria
Intersport Austria
Geschäftsführer Mathias Boenke fährt mit Intersport auf Expansionskurs © Intersport Austria
stats