Echt aus Niederösterreich: Jobgarant für die ...
 
WKNÖ
Landwirtschaftskammer, Wirtschaftskammer und das Land NÖ weisen im Rahmen der diesjährigen Woche der Landwirtschaft verrstärkt auf den Wert und die Wertschöpfung heimischer Lebensmittel hin. V.l.n.r.: WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Siegfried Kröpfl (Direktor der Gastronomie von Schönbrunn) und Hermann Schultes (Präsident LK NÖ)© WKNÖ
Landwirtschaftskammer, Wirtschaftskammer und das Land NÖ weisen im Rahmen der diesjährigen Woche der Landwirtschaft verrstärkt auf den Wert und die Wertschöpfung heimischer Lebensmittel hin. V.l.n.r.: WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Siegfried Kröpfl (Direktor der Gastronomie von Schönbrunn) und Hermann Schultes (Präsident LK NÖ)© WKNÖ

Seit März 2007 werden in Niederösterreichs Kaufhäusern Produkte unter der Marke „Echt aus NÖ“ verkauft.

Die Marke garantiert, dass der überwiegende Anteil der Rohstoffe des Produktes aus Niederösterreich stammt und dass die Produkte zu 100 % in Niederösterreich hergestellt werden. „Echt aus NÖ“ – Spezialitäten werden künftig als Qualitätsprodukte in Ergänzung zur Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ vermarktet. Neu ist auch, dass ab Mai in der Marke „Echt aus NÖ“ das Niederösterreich-Logo („N“) verwendet wird.

Im Land unter der Enns werden rund 10.000 Arbeitsplätze durch den Kauf heimischer Lebensmittel in der landwirtschaftlichen Produktion gesichert. Weitere 140.000 sind es in vor- und nachgelagerten Bereichen. Mittlerweile umfasst die "Echt aus NÖ"-Palette mehr als 400 Produkte und reicht von Teigwaren über Säfte bis hin zu Fleisch- und Wurstwaren.
stats