Julius Meinl: Abbaubare Kapseln für Inspresso
 
Julius Meinl

Abbaubare Kapseln für Inspresso

Julius Meinl

Der traditionsreiche Röster präsentiert seine Kapsel-Range in neuem, nachhaltigen Kleid.

Die Östereicher wollen mit gutem Gewissen genießen, weiß man bei Julius Meinl. Um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden, hat man nun ein innovatives Inspresso Kapselkonzept entwickelt, das besonders nachhaltig ist. In diesem Sinne setzt Julius Meinl auf industriell kompostierbare Kapselbodys in FSC-zertifizierter Karton-Verpackung. Kapsel und Abdeckfolie können so umweltfreundlich in der Biotonne entsorgt werden. Bereits im Herbst 2019 hat Julius Meinl als erster Röster biologisch abbaubare Kapseln mit Leitsystem präsentiert, vorerst für die zwei Sorten Espresso Bio & Fairtrade und Lungo Fairtrade. Mit Anfang Juli folgt die komplette Range, vom Espresso Crema bis hin zum Lungo Arabica.

"Die gesamte Inspresso Range wird im Lebensmittelhandel einfach abgetauscht. Für die Konsumenten ändert sich damit nichts. Die hohe Grammatur und die sieben feinen Mischungen bleiben so, wie sie sind. Mit Inspresso bieten wir für jeden Geschmack Kaffeegenuss für eine inspirierende Auszeit", erklärt Catherine Luckner, Marketingleiterin Julius Meinl Austria GmbH. "Wir verfügen als einzige Marke über eine Kennzeichnung direkt am Body. Inspresso Freunde können unbesorgt Lungo, Ristretto & Co und in einen Behälter leeren. Sie werden ihren Lieblingskaffee immer finden."



stats