Jysk: Großer Erfolg für Relaunch
 
Jysk

Großer Erfolg für Relaunch

Jysk
Als Spezialist für Bettwaren, Matratzen, Heimtextilien und Möbel steht Jysk für kompetente Beratung und hochwertige Qualität in skandinavischem Design und zu günstigen Preisen.
Als Spezialist für Bettwaren, Matratzen, Heimtextilien und Möbel steht Jysk für kompetente Beratung und hochwertige Qualität in skandinavischem Design und zu günstigen Preisen.

Das Rebranding von Dänisches Bettenlager zu Jysk ist ein großer Erfolg und knüpft an die Rekordergebnisse des Geschäftsjahres 2019/20 an. Im ersten Monat ist der Umsatz um 50 Prozent gestiegen. Außerdem hat sich die Bekanntheit der Marke Jysk laut einer Umfrage deutlich erhöht.

Im Unternehmen war man natürlich sehr gespannt wie der österreichische Markt auf die Namensänderung von Dänisches Bettenlager zu Jysk reagieren würde. Nach dem ersten Monat steht eines fest: Man kann durchatmen. Das Rebranding ist gelungen. 

Im Oktober konnte Jysk Österreich den Umsatz um knapp 50 Prozent steigern. Die Kampagne und ein überragender Einsatz von allen beteiligten Mitarbeitern und Abteilungen waren ausschlaggebend, sagt Jysk Österreich Manager Volker Ortlechner. "Es ist ein fantastisches Ergebnis. Dass wir 50 Prozent Umsatzplus mit derselben Mitarbeiteranzahl wie im Vorjahr erzielen konnten, spricht für sich selbst. Es ist ein Ergebnis des Teams. So viele Mosaiksteinchen haben ineinandergegriffen."

Viele Neukunden

Zusätzlich zur großen Umsatzsteigerung kann Jysk Österreich auch ein deutliches Kundenplus im Vergleich zum Vorjahr vermelden. Hier nennt Ortlechner die Kampagne mit tollen TV-Spots, die großartige Öffentlichkeitsarbeit und die Sortimentsänderung in Richtung "Scandinavian Mood" als Hauptgründe. Dadurch hat sich die Bekanntheit von Jysk bei den österreichischen Konsumenten wesentlich verbessert. Eine Umfrage für Jysk vom Analyseinstitut YouGov zeigt, dass im September vor der Namensänderung 89 Prozent der Österreicher noch nie von Jysk gehört hatten. Kurz nach der Namensänderung am 10. Oktober waren es dann schon 53 Prozent der Österreicher, denen der Name Jysk geläufig war.

"Wir sind jetzt sichtbarer skandinavisch und das bezieht sich speziell auf die neuen Sortimente und die Farbkombinationen. Damit können unsere Kunden sehr viel anfangen," so Ortlechner. "Unser gesamtes Team freut sich schon darauf, unsere Kunden nach dem aktuellen Lockdown wieder in den Stores begrüßen zu dürfen."

Rekordergebnisse

Jysk Österreich hat mit einem Umsatz von 117,6 Millionen Euro und einem EBIT von 8,5 Prozent die besten Ergebnisse der Unternehmensgeschichte erzielt. Das entspricht einer geringen Steigerung gegenüber dem Geschäftsjahr 2018/19 und ist durch das herausfordernde Jahr besonders hervorzuheben.


Die positiven Ergebnisse von Jysk in Österreich sind Teil einer größeren Erfolgsgeschichte, da Jysk, mit insgesamt über 2.900 Stores in 51 Ländern, Rekordergebnisse mit einem Gesamtumsatz von 4,1 Milliarden Euro und einem EBIT-Ergebnis von 489 Millionen Euro bekannt gab.


stats