C+C Pfeiffer: Kampagne gegen Gastro-Lebensmit...
 
C+C Pfeiffer

Kampagne gegen Gastro-Lebensmittelmüll "Für z´Haus"

C+C Pfeiffer
„Für z’Haus“-Box zur Mitnahme nicht konsumierter Speisen ©C+C Pfeiffer
„Für z’Haus“-Box zur Mitnahme nicht konsumierter Speisen ©C+C Pfeiffer

Der heimische Gastronomie-Großhändler C+C Pfeiffer will ab sofort gibt mit praktischen „Für z’Haus“-Boxen zur Mitnahme nicht konsumierter Speisen ein Zeichen gegen Lebensmittelmüll in der Gastronomie setzen.

Die einfach zu handhabenden Boxen aus umweltfreundlichem Material können mit dem Logo der Gastronomiebetriebe gebrandet werden und bieten so eine Werbemöglichkeit. Damit sollen die Boxen nicht nur bei der Vermeidung von Essensabfällen helfen, sondern auch einen Werbezweck erfüllen und Gastronomen für die Unterstützung der Aktion belohnen. Zusätzlich werden Infofolder zur Verfügung gestellt, die sie den Gästen mitgeben können.

Laut aktuellen Erhebungen sollen in Österreich jährlich rund 200.000 Tonnen Lebensmittelabfälle aus der Gastronomie im Müll landen. Damit könnten mehr als eine halbe Million Menschen rund ein Jahr lang ernährt werden. „Vieles davon wäre noch genießbar und könnte vermieden werden. Genau hier setzen wir als führender heimischer Großhandelspartner an: Mit unserer Maßnahme bieten wir Gastronomen eine punktgenaue Lösung, um den eigenen Lebensmittelmüll in der Betriebsstätte zu verringern“, so Thomas Panholzer, Geschäftsführer bei C+C Pfeiffer. „Gleichzeitig profitieren die Gäste von dieser Maßnahme und kommen ein weiteres Mal in den Genuss von gutem Essen aus dem Restaurant.“

Kostenlose Test-Boxen zum Start



Ab sofort können die Boxen zum Selbstkostenpreis von 60 Cent je Stück im Webshop www.diegastroagentur.at bestellt werden. Zur Einführung gibt es für C+C Pfeiffer Kunden bis Ende August pro Bestellung 100 Boxen kostenlos dazu. Die Aktion läuft seit Anfang März und ist bereits jetzt erfolgreich: In den ersten zwei Wochen wurden von Wirten in ganz Österreich schon mehr als 4.000 Boxen bestellt. Mit der Einführung der „Für z’Haus“-Boxen für Gastronomen knüpft C+C Pfeiffer an die im Dezember 2013 gestartete Öffentlichkeitskampagne der Pfeiffer Handelsgruppe „Das ist doch noch gut!“ bei Unimarkt, Zielpunkt und Pfeiffers Nah&Frisch-Kaufleuten im Kampf gegen Lebensmittelmüll an.
stats