Kastner Gruppe: Messen heuer virtuell
 
Kastner Gruppe

Messen heuer virtuell

Kastner Gruppe
Christof Kastner setzt heuer auf virtuelle Messen für den Lebensmittelgroßhandel.
Christof Kastner setzt heuer auf virtuelle Messen für den Lebensmittelgroßhandel.

Sowohl die Kastner Nah&Frisch Herbstmesse (24.8. bis 6.9.) als auch die Biogast Messe (14. bis 27.9.) finden in diesem Jahr virtuell, in einer Erweiterung des Kastner WebShops statt.

Trotz der Covid-19-bedingten Situation will es die Kastner Gruppe ihren Kunden und Lieferanten ermöglichen, Messeluft zu schnuppern. Aus diesem Grund erweiterte man den Kastner WebShop um eine virtuelle Messeplattform, auf der 200 Lieferanten ihre Produkte den Kastner Nah& Frisch und Biogast Kunden präsentieren können. Damit die persönliche Betreuung auch im virtuellen Format nicht zu kurz kommt, gibt es eine Videochatfunktion zwischen Kunden, Lieferanten sowie Kastner und Biogast Fachberatern. In weiterer Folge können die Kunden im Kastner WebShop ihre Messebestellungen inklusive attraktiven Messekonditionen schnell abwickeln.
"In dieser Art und Weise eine Messe abzuhalten ist eine absolute Neuheit in der Branche! Ein großer Dank gebührt dem Team rund um Maximilian Reiter, MA - Bereichsleiter Business Development - und Andreas Hochstöger - Bereichsleiter Organisations- und Softwareentwicklung -, die in den vergangenen Wochen unermüdlich am Gelingen dieser Herausforderung gearbeitet haben", freut sich KR Christof Kastner, geschäftsführender Gesellschafter der Kastner Gruppe.
stats