Kastner Gruppe: Kastner stellt um auf Ökostro...
 
Kastner Gruppe

Kastner stellt um auf Ökostrom

Kastner
v.l.n.r.: Norbert Stummer (Vertrieb Großkunden EAA), Mag. Jörg Sollfelner (EAA-Geschäftsführer), Christof Kastner, Wolfgang Huber (Kastner-Bereichsleiter Organisation und Facility Management) © Kastner
v.l.n.r.: Norbert Stummer (Vertrieb Großkunden EAA), Mag. Jörg Sollfelner (EAA-Geschäftsführer), Christof Kastner, Wolfgang Huber (Kastner-Bereichsleiter Organisation und Facility Management) © Kastner

Die Kastner-Gruppe wird ab 2017 von der EAA (Energie Allianz Austria) jährlich mit rund acht Gigawattstunden Strom aus Wasserkraft beliefert werden, um Ressourcen zu schonen und einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Die Umstellung bedeutet einen weiteren Schritt hin zu einer Reduktion des CO2-Ausstoßes. Dieses nachhaltige Umweltengagement von KASTNER wird ab 2017 mit dem Aqua-Zertifikat der EAA bestätigt. Es besagt, dass die EAA-Stromlieferungen an die Kastner-Gruppe zur Gänze aus erneuerbaren Energieträgern gewonnen werden. Die benötigten Strommengen kommen dabei zu einem überwiegenden Teil aus Wasserkraft und verursachen keine Kohlendioxid-(CO2)-Emissionen. Dadurch spart Kastner an den Standorten in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland in Summe rund 1.500 Tonnen CO2 pro Jahr ein. Als dynamischer Multifachgroßhändler, der auf individuelle und regionale Fachsortimente setzt, bietet die Kastner-Gruppe ein Warenangebot von rund 70.000 Artikeln. Von acht Standorten werden ca. 8.000 Gastronomiekunden beliefert und 31.000 Abholkunden betreut – in ganz Österreich und im benachbarten Ausland.
stats