Spar: Kein Palmöl am Teller
 
Spar

Kein Palmöl am Teller

Spar/Grabner
99 Prozent der Lebensmittel-Eigenmarkenprodukte von Spar sind vollkommen palmölfrei © Spar/Grabner
99 Prozent der Lebensmittel-Eigenmarkenprodukte von Spar sind vollkommen palmölfrei © Spar/Grabner

Von 93 auf 99 – so viele Prozent der Spar-Lebensmittel-Eigenmarken enthalten kein Palmöl.

93 Prozent der rund 5.000 Lebensmittelprodukte der Eigenmarken enthielten nie Palmöl, gibt Spar in einer Aussendung bekannt. Heute sind bereits 99 Prozent palmölfrei. Im Herbst 2017 hat das Unternehmen entschieden, auf Palmöl in Lebensmittelprodukten seiner Eigenmarken zu verzichten. In etwas mehr als einem Jahr wurden die Rezepturen jener Produkte überarbeitet, die noch Palmöl enthielten.

„Wir tragen Verantwortung dafür, unseren Kundinnen und Kunden Lebensmittelprodukte anzubieten, die keine schädlichen Inhaltsstoffe enthalten. Bei Palmöl ist dieser Umstand in Diskussion und oftmals wird dieses Öl, das für die Rodung unserer Regenwälder verantwortlich ist, auch als gesundheitsschädlich bezeichnet“, erklärt Spar-Vorstandsvorsitzender Dr. Gerhard Drexel die Motivation für den Palmölverzicht seines Unternehmens.

Komplett ohne Palmöl kommen alle Produkte der folgenden Linien aus: Spar Premium, Spar Natur*pur, Spar Vital, Spar free from, Spar Veggie, Spar enjoy und Spar Feine Küche. Statt Palmöl wurde vorrangig heimisches Sonnenblumenöl, Rapsöl oder auch Butter verwendet.
stats