Kik: Kik ist 20
 
Kik

Kik ist 20

Robin Consult Lepsi
Petar Burazin (Kik) grüßt die Gäste der Jubiläumsveranstaltung © Robin Consult Lepsi
Petar Burazin (Kik) grüßt die Gäste der Jubiläumsveranstaltung © Robin Consult Lepsi

Seit 20 Jahren kann man in Österreich bei Kik einkaufen, und das war Anlass für ein Fest und eine Spendenaktion.

Der Textildiskonter Kik gehört zur Tengelmann-Gruppe und ist nicht nur in Deutschland, sondern auch in neun weiteren Ländern tätig, darunter in Österreich. Nun also bereits 20 Jahre, und das war natürlich ein Grund zum Feiern. Mit einer großen Jubiläumsparty in der „Marx Halle Wien“ feierte Kik 20 erfolgreiche Jahre in Österreich.

Vor 800 geladenen Gästen übergab Petar Burazin (Kik Head of Sales) 20.000 Euro an den Präsidenten der Niederösterreichischen Arbeiterkammer Markus Wieser. Das Geld soll dem Förderverein Kinderreha zugute kommen. „Ich bedanke mich herzlich für die Spende. Mit dem Beitrag werden betroffene Familien, die sich in der Rehabilitation befinden, unterstützt", sagte Markus Wieser. Petar Burazin fügte hinzu: „Als Familien-Discounter liegt unser besonderes Augenmerk auf den jüngsten Mitgliedern der Gesellschaft: den Kindern. Es ist uns ein Herzensanliegen, mit dieser Spende eine Organisation zu unterstützen, die sich um besondere Kinder und ihre Familien kümmert. Wir freuen uns, wenn wir dazu einen kleinen Beitrag leisten können.“

Kik ist übrigens auch im Online-Bereich tätig. Man hat 2017 sowohl das Sortiment als auch den Service rund um kik.de ausgebaut und das „click & collect“-Geschäft verstärkt. Mit einem Nettoumsatz von 2 Milliarden Euro hat sich KiK 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 2,8 Prozent gesteigert. Man beschäftigt 26.852 Menschen beschäftigt, im Zentralbereich und in 3.564 Filialen.

stats