Metro-Großmarkt Vösendorf: Klasse statt Masse
 
-
Metro Marketing Chef George Frey (li.) und Luigi Scognamiglio, Abteilungsleiter Frischfisch Metro-Großmarkt 10
Metro Marketing Chef George Frey (li.) und Luigi Scognamiglio, Abteilungsleiter Frischfisch Metro-Großmarkt 10

Nach wochenlangen Umbauarbeiten war es Ende Mai so weit: Gemeinsam mit zahlreichen Profikunden wurde die neue Frischfisch-Abteilung im Vösendorfer Metro-Großmarkt wieder eröffnet.

Die fast 300 m2 große top-sanierte Frischfisch-Abteilung im Metro-Großmarkt Vösendorf kann sich sehen lassen: Bis zu 50 Sorten frischer Fisch sind täglich verfügbar, mehr als 400 frische Fische gibt es für Fischexperten auf Vorbestellung. Ebenso erhältlich sind zahlreiche Arten von Meeresfrüchten, Muscheln und Austern sowie viele Krusten- und Schalentiere. Meeres-spezifische Zutaten wie Seealgen, Tintenfisch-Tinte etc. runden das umfangreiche Sortiment ab.

Tagesfang á la ligne



Zu den Highlights im neuen Sortiment zählt zweifelsohne das Fischsortiment "á la ligne". Dabei handelt es sich ausschließlich um Wildfänge von sogenannten „petit bateaux“ – kleinen Booten mit maximal 12 Metern Länge und einer Fangreichweite von maximal 70 Seemeilen. Damit ist kein angelandeter Fisch älter als 12 Stunden. An die 5.000 „petits bateaux“ fischen heute noch „à la ligne“, das heißt mit der Angel. Sie garantieren Frische, Qualität und eine schonende Fangart, da die Fische beim Fang nicht zu stark gepresst oder gar beschädigt werden und somit noch länger haltbar sind.

Bretagne Qualité Mer (BQM)



Unter der Bezeichnung „Bretagne Qualité Mer“ bietet Metro Vösendorf zudem Fische der Qualitätsmarke „Extra“ an. Dabei handelt es sich dabei um qualitativ äußerst hochwertige Fische, die mit nachhaltigen Methoden wie z.B. Handangeln gefangen werden. Durch diese schonende Fangmethode sind die Fische frei von Druckstellen (weil nicht in großen Netzen gefangen), und zeichnen sich durch besondere Frische aus. Sie sind mit einer entsprechenden Markierung gekennzeichnet.

Aquakultur



Neben der klassischen Fischerei ist die Aquakultur das zweite Standbein der Fischwirtschaft. Der Anteil von Fisch aus Aquakulturen ist weltweit steigend. Wann immer es möglich ist, bietet Metro als Alternative zu Ware aus Wildfang daher auch verstärkt Ware aus Aquakultur an.

Regionale und nationale Fische



Last but not least sind bei Metro im laufend angebotenen Sortiment oder auf Bestellung auch zahlreiche in Österreich gezüchtete Fischarten wie Forellen und Regenbogenforellen, Bachforellen, Huchen, Saiblingen, Seesaiblinge, Karpfen oder Warmwasserwelse erhältlich.

Die komplett modernisierte Frischfisch-Abteilung im Metro-Großmarkt Vösendorf© Fotos: Metro Cash & Carry Österreich
Fotos: Metro Cash & Carry Österreich
Die komplett modernisierte Frischfisch-Abteilung im Metro-Großmarkt Vösendorf© Fotos: Metro Cash & Carry Österreich
stats