kika: Laufen für den guten Zweck
 
kika

Laufen für den guten Zweck

kika
Michaela Dorfmeister (l.) geht für kika ins Rennen. © kika
Michaela Dorfmeister (l.) geht für kika ins Rennen. © kika

Ski-Legende Michaela Dorfmeister läuft am 18. April für kika beim Vienna City Marathon, wobei sie für einen guten Zweck ins Rennen geht.

Denn kika spendet pro gelaufenem Kilometer 10 Cent an die österreichische Kinderhilfsorganisation "Rettet das Kind".

Dorfmeister soll Kika-Kunden und -Mitarbeiter zur Teilnahme motivieren, zudem bietet kika-Geschäftsführer Paul Koch ein weiteres Service: Alle Sportler, die sich über kika für den 27. Vienna City Marathon anmelden, sparen sich fünf Euro Nenngeld und tragen zur Spende an "Rettet das Kind" bei. Marathon-Registrierungen sind unter www.vienna-marathon.com noch bis 9. April möglich, die Gutscheincodes dafür gibt es kostenlos in jedem kika-Einrichtungshaus.

Ermittelt werden die gelaufenen Kilometer übrigens durch die Zuordnung bei der Online-Registrierung. Unabhängig davon, wie viel "Kilometergeld" letztendlich zusammenkommt, unterstützt kika "Rettet das Kind" auf jeden Fall mit mindestens 5.000 Euro.
stats