Kastner Gruppe: Lebensmittelabfälle gezielt v...
 
Kastner Gruppe

Lebensmittelabfälle gezielt vermeiden

Kastner Gruppe
© Kastner Gruppe
© Kastner Gruppe

Der 2. Mai ist der Tag der Lebensmittelverschwendung.

Von Jahresbeginn bis zu diesem Datum werden laut WWF rein rechnerisch alle produzierten Lebensmittel weggeworfen - sprich in Summe bleibt ein Drittel unserer weltweit hergestellten Lebensmittel ungenutzt.
Um diese Lebensmittelverschwendung zu senken, setzen Händler wie z.B. die Kastner Gruppe im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsinitiative "Aus gutem Grund" zahlreiche Initiativen. Das Spektrum reicht von EDV-optimierter Disposition, über den bedarfsgerechten Verkauf durch Kleinteile-Logistik und Ersatzartikel-Logistik bis hin zum verbilligten Verkauf von Waren mit optischen Fehlern oder mit knappem Mindesthaltbarkeitsdatum. "Wir achten sowohl aus ökologischen als auch aus ökonomischen Gesichtspunkten seit jeher darauf, Lebensmittelverluste so klein wie möglich zu halten", betont KR Christof Kastner, geschäftsführender Gesellschafter der Kastner Gruppe.

Darüber hinaus trat die Kastner Gruppe im Juni 2017 dem "Pakt zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen bei Lebensmittelunternehmen 2017 - 2030" bei. Ziel dieses Paktes ist die freiwillige Reduktion der Lebensmittelabfälle bis 2030 um 50 Prozent. Erreicht werden soll dieses Ziel durch Kooperationen mit sozialen Einrichtungen sowie durch Sensibilisierung und Schulungen der Mitarbeiter und Partner.
stats