MPreis: Lehrlinge sind international tätig
 
MPreis

Lehrlinge sind international tätig

MPreis
MPreis-Lehrling Esra Kargi Lehrling hat einen Auslandsaufenthalt in Portsmouth, Großbritannien, absolviert.© MPreis
MPreis-Lehrling Esra Kargi Lehrling hat einen Auslandsaufenthalt in Portsmouth, Großbritannien, absolviert.© MPreis

Beim Auslandsaufenthalt können Nachwuchs-Mitarbeiter in anderen Ländern arbeiten.

MPreis, einer der größten Arbeitgeber Tirols, setzt auf individuelle Betreuung bei der Lehrlings-Ausbildung. Seminare und Abteilungsrotationen sind da nur der Anfang: wer abenteuerlustig ist, kann einen Auslandsaufenthalt absolvieren. So haben bereits Lehrlinge in Supermärkten in Großbritannien, Irland, Finnland, Italien und Malta arbeiten können. Damit sollen die MPreis-Führungskräfte von morgen schon Erfahrungen für ihr späteres Berufsleben sammeln.

Ein wichtiger Punkt bei der Personalentwicklung von MPreis ist auch die Chancengleichheit. Etwa werden Sprachkurse für Mitarbeiter, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, vermittelt. Für Mütter und Väter wiederum wird die flexible Planung der Arbeitszeit als Vorteil genannt.
stats