Lekkerland Österreich: Schwieriges Jahr stabi...
 
Lekkerland Österreich

Schwieriges Jahr stabil gemeistert

Lekkerland Österreich

Lekkerland hat im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 91,6 Millionen Euro erwirtschaftet - ein Minus von rund 17 Prozent.

Geschlossener Tourismus, beschränkter Reiseverkehr und eingeschränkte Gastronomie - Lekkerland hatte es im vergangenen Jahr nicht einfach. "All diese Auswirkungen der Covid-Pandemie trafen unsere Kunden, die hauptsächlich Shops für mobile Menschen betreiben, und damit auch Lekkerland Österreich mit voller Wucht", erklärt Lekkerland Geschäftsführer Emmanuel Fink. "Dass wir in dieser herausfordernden Zeit - angesichts der vielen negativen Einflussfaktoren - einen Umsatz von 91,6 Millionen Euro erreicht haben, stimmt uns zuversichtlich. Das klare Bekenntnis - Konzentration auf das Kerngeschäft mit dem Ziel, der bevorzugte Partner für unsere Kunden zu sein - hat Früchte getragen und uns gut durch das für viele so schwierige Jahr gebracht."

Der Kernbereich Food/Non-Food macht 86,9 Millionen Euro des Umsatzes aus, die stärkste Vertriebslinie ist und bleibt das Tankstellen-Geschäft mit einem Anteil von 74,5 Millionen Euro. 2020 wurde der 2019 gestartete Carve Out-Prozess von Lekkerland Österreich aus der internationalen Lekkerland Gruppe weiter fortgesetzt. Dabei wurden die Bereiche Finanzbuchhaltung und Disposition beim Convenience-Spezialisten neu installiert und haben auch bereits ihre Arbeit aufgenommen.

Was die Zukunft bringt, verrät Fink: "Wir starten in das neue Jahr mit einer großen Digitalisierungsoffensive, die vor keinem Unternehmensbereich haltmachen wird. Eines der wesentlichen Projekte mit Investitionen in Millionenhöhe ist die Realisation eines neuen Warenwirtschaftssystems, mit dem wir noch besser auf die Bedürfnisse unserer Shopkunden eingehen können. Damit haben wir die Möglichkeit die Effizienz von Lekkerland Österreich weiter zu steigern und für alle unsere Partner sowohl deren als auch unsere eigene Schlagkraft wesentlich zu erhöhen."

Lekkerland in Zahlen
  • Belieferungspunkte: 3.514
  • Transportfahrzeuge: 10
  • Mitarbeiter: 153

stats