Lidl Österreich: Lidl für Österreich
 
Lidl Österreich
Berglandmilch Geschäftsführer DI Josef Braunshofer (li) und Alessandro Wolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich
Berglandmilch Geschäftsführer DI Josef Braunshofer (li) und Alessandro Wolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich

Der Diskonter setzt seit Jahren auf langfristige Kooperationen mit heimischen Lebensmittel-Produzenten. Allein im vergangenen Jahr erwirtschaftete man gemeinsam 710 Millionen Euro. In der Krise soll die Zusammenarbeit weiter verstärkt werden.

"Hinter unseren österreichischen Eigenmarken stehen bekannte, namhafte Produzenten. So stärken wir die heimische Landwirtschaft. Allein die Partnerschaft mit Lidl Österreich bringt österreichischen Unternehmen jährlich 710 Mio. Euro Umsatz", erklärt Alessandro Wolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich. Seit Jahren arbeitet der Diskonter mit großen und kleinen Produzenten aus Österreich u. a. mit Berglandmilch zusammen. Erfolgreich, wie sich zeigt. 2019 konnten die heimischen Lieferanten und Erzeuger gemeinsam mit Lidl Österreich 710 Millionen Euro Umsatz generieren. Allein 370 Millionen Euro in Lidl-Ländern außerhalb von Österreich, wohin die Waren exportiert wurden. Damit sieht sich Lidl auch als Sprungbrett für Unternehmen. Am gefragtesten sind Wein und Käse. 5,7 Millionen Flaschen Wein und 1.500 Tonnen Käse wurden über die Partnerschaft mit Lidl exportiert.

50 Prozent aller verkauften Lebensmittel stammen aus Österreich

"Rund die Hälfte unserer dauerhaft erhältlichen, frischen Lebensmittel, die wir unter einer Eigenmarke verkaufen, stammen von heimischen Lieferanten. Pro Jahr verkaufen wir in unseren Filialen rund 350 Mio. Artikel aus Österreich. Auch das sind rund 50 Prozent aller verkauften Lebensmittel, das macht uns echt stolz“, so Karsten Kremer, Geschäftsleitung Einkauf bei Lidl Österreich. Im Gemüse- und Obstbereich kommt in den Sommermonaten ein Großteil des Sortiments von österreichischen Lieferanten. Dahinter stehen über 1.500 heimische Landwirte und Erzeuger. Daneben stammt 100 Prozent des dauerhaft gelistete Frischfleisch der Marken Eigenmarken "Wiesentaler", "Ein gutes Stück Heimat Bio" und "Tierwohl" aus Österreich. Fast alles davon ist AMA-zertifiziert, so das Unternehmen.

Zusammenhalt in der Krise

Aktuell möchte Lidl vor allem auch kleinere, regionalere Erzeuger unterstützen, die durch den Wegfall der Gastronomie vor großen Herausforderungen stehen, um den Schaden zumindest ein bisschen einzudämmen. Einer davon ist beispielsweise der Mattigtaler Fischzüchter Bernd Holzinger: "Lidl Österreich hilft mit seiner verstärkten Bewerbung und dem Angebot mit, die Zukunft der heimischen Fischereibranche in diesen schwierigen Zeiten zu sichern."
stats