Lidl Österreich: Lidl Österreich plant mit 8 ...
 
Lidl Österreich

Lidl Österreich plant mit 8 neuen Standorten

Lidl Österreich
Im vergangenen Jahr wurden 12 neue Standorte eröffnet. © Lidl Österreich
Im vergangenen Jahr wurden 12 neue Standorte eröffnet. © Lidl Österreich

Lidl Österreich konnte den Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um 10 Prozent auf 1,2 Mrd. Euro steigern. Die Expansion geht weiter.

Der Umsatz des deutschen Diskonters steigt kontinuierlich über Flächenzuwachs. Mit 13 neuen Filialen und rund 20 Modernisierungen powerte der Händler im vergangenen Jahr. (Geschäftsjahr endete 28. Februar 2017) Mittlerweile betreiben die Neckarsulmer hierzulande 220 Filialen. Auch in den kommenden Jahren soll das Expansionstempo hoch gehalten werden: Jährlich seien rund 8 neue Filialen geplant. Über 100 Mio. Euro werden dabei in Bau- bzw. Modernisierungsmaßnahmen investiert. 

Die österreichische Bauwirtschaft profitiere durch diese Modernisierungen und Neubauten erheblich. Auch die Lieferanten reüssieren. Rund 50 österreichische Lieferanten profitieren vom starken Lidl-Vertriebsnetz mit über 10.000 Filialen und können so ihre Waren exportieren. Über vier Millionen Flaschen österreichischer Wein, über 500 Tonnen Wurst und 1.500 Tonnen Käse fanden so den Weg in Märkte in ganz Europa. Damit fördere Lidl die heimische Ernährungsindustrie und fördere den Erhalt der bäuerlichen Strukturen, betont der Händler. 

Der Diskonter hat hierzulande 1.500 neue Arbeitsplätze in den letzten 5 Jahren geschaffen. Lidl sieht sich als guten Arbeitgeber. 2017 wurde das Unternehmen zum 4. Mal in Folge als einer der besten Arbeitgeber Österreichs ausgezeichnet. Die Mitarbeiter würden weit über dem Kollektivvertrag bezahlt. Gerade erst habe der Diskonter den Mindestlohn angehoben. Im Rahmen des Audits „berufundfamilie“ bietet das Unternehmen seit März 2017 als eines der ersten seinen Mitarbeitern auch die sogenannte „Familienzeit“ an und ermöglicht mit den Papa-Monaten frischgebackenen Vätern daheim zu bleiben. Zudem dürfen Lidl-Miarbeiter problemlos ein Sabbatical machen.
stats