Lidl: Wiederverwenden statt verschwenden
 
Lidl

Wiederverwenden statt verschwenden

Lidl Österreich

Der Lebensmitteleinzelhändler setzt auf Tragetaschen aus recycelten Altfolien. So fallen über 80 Prozent weniger fossile Rohstoffe an.

Als Teil von REset Plastic, der Plastikstrategie der Schwarz Gruppe, gibt es ab sofort bei Lidl umweltschonende Sackerl für den täglichen Einkauf. Bereits seit dem Frühjahr 2017 verzichtet das Unternehmen auf den Verkauf von Einwegsackerln aus Plastik. Über acht Millionen Sackerl jährlich können dadurch bereits eingespart werden. Nun geht Lidl einen Schritt weiter: Das Material der Permanenttragetaschen besteht aus recycelten Altfolien und wird in einem geschlossenen Materialkreislauf hergestellt. Der Rohstoff stammt dabei unter anderem von Plastikabfällen aus Lidl-Filialen und Logistikzentren. „Recyceltes Plastik ist ein echter Wertstoff. Die Taschen bestehen zu mindestens 80 Prozent aus recyceltem Material, sind mehrfach wiederverwendbar und weisen eine hervorragende Ökobilanz auf“, so Alessandro Wolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Lidl Österreich. 

Die neuen Tragetaschen verringern den CO2-Austoß um 40 Prozent. Zusätzlich sind sie mit dem Umweltsiegel "Blauer Engel" ausgezeichnet. Neben den praktischen Tragehelfern bietet Lidl Österreich auch wiederverwendbare Tiefkühltaschen, umweltschonende Papiertragetaschen und Fairtrade-zertifizierte Baumwollsackerl an.
stats