Coffeeshop Company: Marco Schärf übernimmt Ge...
 
Coffeeshop Company

Marco Schärf übernimmt Geschäftsführung

Ab sofort zeichnet Marco Schärf als alleiniger Geschäftsführer für alle Belangen der Coffeeshop Company verantwortlich. Der 37-Jährige ist bereits seit 1997 im Familienunternehmen Schärf - The Art of Coffee tätig und folgt seinem Vater Reinhold Schärf an der Spitze der österreichische Franchise-Kaffeehauskette nach.

Marco Schärf (re.) übernimmt die Geschäftsführung der Coffeeshop Company von seinem Vater Reinhold.
© Coffeeshop Company
Marco Schärf (re.) übernimmt die Geschäftsführung der Coffeeshop Company von seinem Vater Reinhold.
Die im Jahr 1999 gegründete Coffeeshop Company hat im Vorjahr rund 60 Millionen Euro Außenumsatz erwirtschaftet und befindet sich auch international auf Erfolgskurs. In Summe betreibt das Unternehmen aktuell 251 Shops in 22 Ländern. Erst vor Kurzem konnte ein Vertrag über weitere 39 Standorte in der Türkei (elf gibt es bereits) mit einem verbundenen Investitionsvolumen von 12 Milionen Euro unterschrieben werden. Weitere Hauptmärkte neben Österreich sind Russland und der Nahe Osten.

Reinhold Schärf freut sich darüber, dass sein Sohn nun in seine Fussstapfen tritt: "Unser Konzept steht für perfekten Kaffeegenuss in Wohlfühlatmosphäre und versteht sich als Neuinterpretation der klassischen Wiener Kaffeehaustradition. Qualität und Nachhaltigkeit, sowie Menschlichkeit, Kommunikation und Dialog sind die ideellen Grundpfeiler der Coffeeshop Company, die ich nun in die Verantwortung meines Sohnes Marco lege. Er ist seit Anbeginn dabei und kennt die Coffeeshop Company mittlerweile besser als ich. Ich bin überzeugt, dass er gemeinsam mit seinem Team das Unternehmen sehr erfolgreich in die nächste Phase der Expanison führen wird und stehe ihm jederzeit als Berater in schwierigen Märkten zur Verfügung." Marco Schärf ergänzt: "Unser Qualitätsgedanke zieht sich von der Kaffeebohne, die wir übrigens direkt und ohne Zwischenhändler bei den uns partnerschaftlich verbundenen Kaffeefarmern kaufen, über das Design der Shops bis zur Kreation der Speisen und Getränke durch unser Team in Neusiedl. Das ist einmalig und unsere USP. Ich bin sehr stolz, nun das Ruder vollends von meinem Vater zu übernehmen, der mit viel Innovationskraft und Weitsicht die Coffeeshop Company bisher gelenkt hat. Dieser Weg wird nun mit der gleichen Leidenschaft für die Sache und der selben Wertschätzung für unsere Mitarbeiter, Partner und Kunden unter meiner Leitung weitergeführt."

Reinhold Schärf konzentriert sich ab sofort verstärkt auf das Wachstum in der Schärf-Gruppe und das Business Development der Franchisemarke "the italian". Zudem bleibt er Geschäftsführer der Holding Schärf - The Art of Coffee und der Alexander Schärf & Söhne GmbH.
stats